Bahn Busse statt Zugverkehr und Lärm

Geislingen / ra 17.05.2018

Mit einer Postwurfsendung entschuldigt sich die Bahn bei gleisnahen Anwohnern in Geislingen für die anstehenden Lärmbelästigungen bei Bauarbeiten in den beiden Geislinger Bahnhöfen über Pfingsten. Lärm­intensive Arbeiten, auch in den Nachtstunden, seien bis zum 22. Mai unvermeidbar, heißt es auf der Postkarte. Begonnen wird am kommenden Freitagabend. Am Freitagabend ab 23 Uhr wird dann auch der Zugverkehr zwischen Göppingen und Amstetten eingestellt. Es werden als Ersatzverkehr Omnibusse eingesetzt (wir berichteten bereits ausführlich). ICE-Züge werden teilweise großräumig umgeleitet, sie sind entsprechend länger unterwegs. Auch am Wochenende 2./3. Juni soll noch einmal gesperrt werden, dann nur zwischen Göppingen und Geislingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel