Waldhausen Blutmond trifft auf Rotorenlicht

Der Blutmond bei Waldhausen.
Der Blutmond bei Waldhausen. © Foto: Markus Sontheimer
Waldhausen / SWP 30.07.2018
Der Blutmond auf der Alb: Unser Fotograf Markus Sontheimer hat am Freitagabend dieses spektakuläre Foto bei Waldhausen eingefangen.

Mit einer Dauer von 103 Minuten war das astronomische Ereignis vom Freitag die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts.  Für eine Mondfinsternis muss der Mond in den Erdschatten, den sogenannten Kernschatten, treten. 
Je nach Größe des Schattens, den die Erde auf den Mond wirft, sehen wir auf der Erde eine partielle oder eine totale Mondfinsternis. Die Mondfinsternis, die am Freitag stattfand, war eine totale Mondfinsternis.
Wer’s verpasst hat: Die nächste totale Mondfinsternis gibt es am 21. Januar 2019.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel