Biergärten zählen zu den Einrichtungen, die ab Montag, 18.5.20, nach mehrwöchigem Corona-Lockdown wieder öffnen dürfen. Das gilt überhaupt für Speisewirtschaften.

Biergarten im Stadtpark öffnet am Montag

In den zwei Biergärten in Geislingen laufen intensive Vorbereitungen: Der Biergarten im Stadtpark will pünktlich am Montag wieder Gäste empfangen. Voraussetzung sei, dass das Ordnungsamt bei einer Kontrolle am Montagmorgen grünes Licht gebe. Höchste Zeit, meint Julian Hofmann, der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist: „Normalerweise hätten wir Ende März schon gestartet“, berichtet der Angestellte. Doch die Zwangs-Schließung aufgrund der Corona-Pandemie kam dazwischen. „Schade, dass wir die schönen Ostertage nicht mitnehmen konnten.“

Reservierungs-Anfragen bei Biergarten Unter den Linden

Doch jetzt heißt es nach vorne blicken auf eine Saison, in der die Betreiber einen starken Zulauf erwarten: „Ich denke, der Run wird groß sein“, sagt Mark Semmler, der Betreiber des Biergartens Unter den Linden in Altenstadt, der üblicherweise Anfang Mai in Betrieb genommen wird. Auf dem Platz beim beim TVA soll es auch wieder mit dem Verkauf von Bier, Pommes, Wurstsalat und anderen Speisen und Getränken losgehen – dass es am Montag mit der Öffnung schon klappt, ist allerdings eher unwahrscheinlich, sagt Semmler. Die potentiellen Gäste könnten es kaum erwarten und hätten schon vor zwei Wochen für Reservierungen angefragt.

Corona-Risiko: Strenge Auflagen für Personal und Gäste

Die mit dem Infektionsschutz verbundenen Auflagen erfordern weitaus mehr Vorkehrungen als sonst. So muss zum Beispiel ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Tischen gewahrt werden: „Unsere Schirmständer sind aber in Beton eingelassen – die kann ich nicht einfach verschieben“, beschreibt Semmler die Problematik. „Da bräuchte ich ja einen Bagger.“ Der Gastronom nimmt’s mit Humor. Flächenmäßig dürfen sich beide Biergärten ausdehnen. Die elektronischen „Pager“, die die Gäste in Altenstadt über ihre bereitgestellte Bestellung benachrichtigen, funktionieren allerdings nur in einem begrenzten Umkreis.
Auch im Stadtpark wird ausgeklügelt, wie man etwa mit der Vorgabe des Landes umgeht, dass die Personalien und Besuchszeiten aller Gäste aufgenommen werden müssen. Jeder Besucher soll bei Ankunft einen Flyer bekommen, den er beim Verlassen des Biergartens abgibt; die Daten werden für einige Zeit archiviert, um im Falle von Infektionen Kontakte nachvollziehen zu können, erklärt Julian Hofmann. Insgesamt wird es ein paar weniger Tische geben, das Personal weist den Gästen Sitzplätze zu, und der Bewirtungsbereich wird klarer abgegrenzt. Auch im Stadtpark nimmt man die strengeren Auflagen gelassen: „Besser so als gar nicht aufmachen“, sagt Hofmann und hofft auf gutes Wetter zum Saisonstart. Das sieht auch Semmler so: „Wir sind zuversichtlich.“

Öffnungszeiten der Biergärten in Geislingen

Bei schönem Wetter hat der Biergarten im Stadtpark täglich von 11 bis 23 Uhr geöffnet, der Biergarten in Altenstadt täglich von 12 bis etwa 22.30 Uhr.