Begeistert von Räubertochter

Die Kinder der Paulus-Kindertagesstätte vor dem Ulmer Theater. Dort schauten sie sich eine Aufführung von "Ronja Räubertochter" an.
Die Kinder der Paulus-Kindertagesstätte vor dem Ulmer Theater. Dort schauten sie sich eine Aufführung von "Ronja Räubertochter" an.
BRITTA LAMMERS 20.12.2012

Geislingen. Eine Begegnung mit Ronja Räubertochter hatten jüngst die Vorschüler der Geislinger Paulus-Kindertagesstätte: Sie besuchten eine Vorstellung am Ulmer Theater, dort spielt Johanna Paschinger in der Geschichte Astrid Lindgrens den Part der jungen Heldin. Die erlebt im Wald wilde Abenteuer und begegnet dort unheimlichen Wesen. Am Ende gelingt es ihr sogar, ihre Räuberbande mit der ihres Freundes Birk zu versöhnen. Wegen der Feindschaft ihrer Sippen waren die beiden in den Wald geflohen.

Wenn einige Kinder am Anfang der Vorstellung noch Angst hatten, löste sich diese ziemlich schnell in der Luft auf. Am Ende waren jedenfalls alle - die Kinder samt Erzieherinnen - begeistert. Und das nicht nur von der Vorstellung, sondern auch von der Zugfahrt nach Ulm und zurück.