Automobilsommer Automobilität steht im Mittelpunkt

Geislingen / swp 11.06.2018

Zehn Einzelveranstaltungen werden im Zeitraum von heute bis zum Sonntag, 17. Juni, im Rahmen des Automobilsommers 2018 den Blick auf die Mobilität der Zukunft lenken. Die Veranstaltung hat nach Angaben ihrer Organisatoren auch in diesem Jahr den Anspruch, nicht nur Branchenpraktiker zu versammeln, sondern sie möchte ganz bewusst eine Plattform des Austausches zwischen regionalen Unternehmen der Automobilbranche, der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt und nicht zuletzt der interessierten Bevölkerung bilden. Alle an dieser Thematik Interessierten können die Zukunft und Herausforderungen der Mobilität diskutieren.

Den heutigen Startschuss  bildet das Forum „automotive“ in Kooperation mit dem Porsche Automotive Campus. Es spricht Elke Lücke, Leiterin Personalentwicklung und Talent Strategie des Zuffenhausener Sportwagenherstellers, zur Bedeutung der Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor.

Am Mittwoch bietet Geislingens zweitgrößter Arbeitgeber, die Odelo Deutschland GmbH – die Chance zu einem Blick hinter das Werkstor. Im Werkstattforum haben Besucher am Dienstagabend Gelegenheit, ihr technisches Know-how zu vertiefen und unter professioneller Anleitung des Technischen Überwachungsvereins (TÜV) selbst Hand an ihrem Fahrzeug anzulegen. Als bewährtes Highlight und Besuchermag­net wird die für 16. und 17. Juni organisierte Geislinger „Autoshow“ gewertet. Zum zweiten Mal findet zudem während des Automobilsommers das Oldtimertreffen in der Geislinger Altstadt statt. Hierzu erwarten die Veranstalter rund 300 historische Fahrzeuge.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel