Kreis Göppingen Auch das MiGy sahnt Preise ab

Kreis Göppingen / swp 13.07.2018
40 Schüler aus dem Kreis Göppingen erhielten jetzt Preise für die Teil­nahme am 65. Euro­päischen Wettbewerb.

Die Preisverleihung zum Europäischen Schulpreis erfolgte durch Landrat Edgar Wolff und die stellvertretende Vorsitzende der Europa-Union Kreisverband Göppingen, Gisela Hack. Außerdem war der Leiter der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in München, Joachim Menze, anwesend und sprach ein Grußwort. Unter den Gästen waren auch die Landtagsabgeordneten Nicole Razavi und Peter Hofelich, Geislingens Oberbürgermeister Frank Dehmer, Bürgermeister Troy Dutta sowie Bürgermeister Matthias Wittlinger sowie Kreisrätin Hilde Huber.

Mit rund 25 000 Teilnehmern liegt das Ländle im bundesweiten Vergleich, wie bereits in den Vorjahren, an der Spitze der Teilnehmerzahlen. Insgesamt erhielten rund 4260 Preisträger, die die Fragestellung des Europäischen Wettbewerbs „Denk mal – worauf baut Europa?” besonders kreativ umgesetzt hatten, Orts- und Landespreise.

An die Schüler des Landkreises Göppingen gingen sieben Landespreise und 33 Ortspreise. Sie kommen von der Georg-Thierer-Grundschule Rechberghausen, der Grundschule Wangen, der Grundschule Zell u. A., der Hieberschule Uhingen, vom Michelberg-Gymnasium Geislingen und von der Uhland-Grundschule Göppingen.

Seit 1974 gehört der Europäische Wettbewerb zu den in der Bundesrepublik gesamtstaatlich geförderten Schülerwettbewerben und gilt damit als der bundesweit älteste Schülerwettbewerb. Von Anfang an wurde der Europäische Wettbewerb von den Kultusministern der Länder, der Kultusministerkonferenz, der Bundesregierung und der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt. Er verfolgt das Ziel, die Schulen in der Bundesrepublik dabei zu unterstützen, ihren europäischen Bildungsauftrag zu erfüllen.

Der Europäische Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, im Land unter der Schirmherrschaft des Kultusministeriums. Die Organisation und Durchführung obliegt dem Europa Zentrum Baden-Württemberg in Stuttgart.

Info Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter:
www.europaeischer-wettbewerb.de

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel