Kreis Göppingen AMSEL verkauft handgestrickte Socken

Kreis Göppingen / SWP 28.11.2013

Seit vielen Jahren strickt eine Gruppe von etwa 25 Frauen für die AMSEL-Kontaktgruppe Göppingen warme Socken. Die Wolle wird von der Kontaktgruppe gekauft und die fleißigen Strickerinnen sorgen das ganze Jahr dafür, dass rechtzeitig zur kalten Jahreszeit und den Weihnachtsmärkten die Socken verkauft werden können. Mit dem Kauf von einem Paar Socken, in allen Größen erhältlich, unterstützen Käufer die Arbeit der Selbsthilfegruppe für MS-Kranke im Kreis Göppingen.

Eine lange Tradition hat der AMSEL-Stand beim Weihnachtsmarkt in Rechberghausen, unterstützt durch ehrenamtliche Standhelfer konnten weitere Weihnachtsmärkte aufgenommen werden: So ist die AMSEL-Gruppe am 30. November und 1. Dezember beim Weihnachtsmarkt in Rechberghausen, an den gleichen Tagen bei dem Weihnachtsmarkt in Eislingen, am 7. Dezember beim Weihnachtsmarkt auf dem Waldeckhof in Jebenhausen und am 7. und 8. Dezember beim Weihnachtsmarkt Ebersbach.

Der Erlös aus dem Sockenverkauf geht zu hundert Prozent in die Arbeit für an MS-Erkrankte (Multiplesklerose) im Kreis Göppingen. Es werden Fahrdienste gezahlt und Ausflüge organisiert. Ohne diese Einnahmequelle könnten viele Begegnungen für die zum Teil schwer an MS-Erkrankten nicht ermöglicht werden.