Advent Altes Rathaus in Geislingen wird in Szene gesetzt

Der Baum beim Forellenbrunnen ist dieses Jahr auch beleuchtet.
Der Baum beim Forellenbrunnen ist dieses Jahr auch beleuchtet. © Foto: Markus Sontheimer
Geislingen / Isabelle Jahn 08.12.2018

Spätestens zum Weihnachtsmarkt wird das Alte Rathaus in Geislingen zur Adventszeit passend beleuchtet. Das hat Oberbürgermeister Frank Dehmer gestern im Gespräch mit der GZ angekündigt. Auf der Fassade des im Jahr 1422 errichteten Gebäudes werden dann animierte, farbige Bilder zu sehen sein: Ein Weihnachtszügchen, Rentiere und weitere adventliche Motive – im Gemeinderat gab es jüngst eine kleine Vorführung. Bevor das Alte Rathaus in Szene gesetzt wird, soll nächste Woche erst noch das Gerüst abgebaut werden. Dieses ist laut Dehmer auch der Grund dafür, dass die Illumination nicht schon früher umgesetzt wurde. In den kommenden Jahren soll das Gebäude die ganze Adventszeit über bespielt werden.

Dass die Weihnachtsbeleuchtung aufgewertet wird, gehört zum neuen Beleuchtungskonzept für die Geislinger Fußgängerzone. Die weiteren Schritte werden momentan geplant, sagt Dehmer. Mitte des nächsten Jahres sollen dann die ersten Häuserfassaden angestrahlt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel