Geislingen an der Steige Als ehrenamtliche Laienrichter vorgeschlagen

Geislingen an der Steige / SWP 27.06.2013

Als neue Schöffen schlägt die Stadt Geislingen, den Vorgaben gemäß, dem Landgericht Ulm 35 Einwohner vor. Die Amtsperiode beginnt 2014 und endet 2018.

Folgende Personen stehen auf der Vorschlagsliste: Gerd Angele, Jahrgang 1954, Hausmeister, Eybach; Sevgi Aslanbuga, 1976, Erzieherin, Geislingen (Ersatzschöffin); Norbert Barf, 1957, Diplom-Kaufmann, Geislingen; Helmut Peter Blum, 1954, Bankangestellter/Gymnasiallehrer, Geislingen; Anja Corinna Bremes, 1969, Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin, Eybach (Jugendschöffin); Karl Bühler, 1946, Landwirtschaftsmeister, Waldhausen; Petra Dauser, 1970, Ausbilderin von Kaufmännischen Auszubildenden, Geislingen; Doris Fischer, 1948, Verwaltungsangestellte, Geislingen; Berthold Funk, 1959, Leiter Ausbildung EvoBus GmbH Neu-Ulm, Eybach; Joachim Jan Glomb, 1951, Justizvollzugsbeamter im Ruhestand, Geislingen; Reinhard Grams, 1955, Oberamtsrat im Ruhestand, Geislingen; Mareen Greiner, 1980, Beamtin, Eybach; Hikmet Gül, 1978, Rangierlokführer, Geislingen; Thomas Härtinger, 1960, Bankkaufmann, Geislingen; Katja Margit Hartl, 1977, RA-Fachangestellte, Türkheim; Martin Ulrich Kittel, 1961, Dipl.-Ingenieur, Geislingen; Petra Kohn, 1965, Galvaniseurin, Geislingen; Hans-Günther Kölle, 1948, Berufsschullehrer, Eybach; Sabine Lehle, 1964, Angestellte, Geislingen; Karin Katharina Mader, 1953, Bundesbahnbeamtin im Vorruhestand, Geislingen; Kai Steffen Meier, 1985, Betriebswirt, Geislingen; Georg Werner Mutschler, 1952, Mechaniker (arbeitslos), Geislingen; Martin Neuburger, 1976, Professor, Türkheim; Angelika Rau, 1984, Rechtsfachwirtin, Geislingen; Günther Josef Rau, 1954, Fahrlehrer, Geislingen; Michael Richard Martin Rautland, 1968, Beamter, Aufhausen (Ersatzschöffe); Hansjörg Reyer, 1957, Elektriker (arbeitslos), Waldhausen; Inge Rosenbaum, 1947, Fachfrau für Kinderernährung, Geislingen; Hans Schmid, 1946, Rentner, Waldhausen; Gabriele Späth, 1959, Bäckereifachverkäuferin, Geislingen; Doris Staudinger, 1959, Zahnarzthelferin, Weiler; Reiner Stollenwerk, 1970, Meister für Schutz und Sicherheit, Eybach; Edeltraud Thiener, 1954, Friseurmeisterin, Eybach; Ralf von Lünenschloß, 1957, Industriekaufmann, Türkheim; Nurcin Yüce, 1988, Altenpflegerin, Geislingen.

Info Schöffen sind Laienrichter, die bei Bedarf vom Gericht zu Verhandlungen hinzugezogen werden. Ein Schöffengericht besteht normalerweise aus einem hauptamtlichen Richter und zwei Laien. Die Einschätzung eines ehrenamtlichen Schöffen hat bei der Urteilsfindung dasselbe Gewicht wie die des Profi-Richters.