Geislingen Albwerk schüttet zwölf Prozent Dividende aus

Der Neubau des Albwerks in Geislingen ist weitgehend fertiggestellt.
Der Neubau des Albwerks in Geislingen ist weitgehend fertiggestellt. © Foto: Markus Sontheimer
Geislingen / Jochen Horndasch 18.07.2018
Hubert Rinklin, der Vorstandsvorsitzende des Geislinger Albwerks, ist mit der Entwicklung seines Unternehmens höchst zufrieden.

„Mit der Entwicklung der Genossenschaft im Jahr 2017 sind wir sehr zufrieden“, sagte Hubert Rinklin, der Vorstandsvorsitzender des Alb-Elektrizitätswerks bei der Generalversammlung in Geislinger Jahnhalle. Beste Stimmung herrschte bei den knapp 200 anwesenden Mitgliedern.

Als er eine Dividende von zwölf Prozent vorschlug, bestand bei den Gästen in der Halle kein Zweifel daran, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr gut gewirtschaftet hat.

Alle weiteren Zahlen und Fakten zur Generalversammlung gibt es am Donnerstag (19. Juli) im E-Paper und der gedruckten Ausgabe der GEISLINGER ZEITUNG.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel