Energie Albwerk lässt Stromzähler ablesen

Das Albwerk lässt die Stromzähler ablesen.
Das Albwerk lässt die Stromzähler ablesen. © Foto: dpa
SWP 15.09.2017

Im Netzgebiet des Geislinger Albwerks werden von Montag, 2. Oktober, bis einschließlich Samstag, 14. Oktober, die Stromzähler abgelesen. Auf Basis dieser Ablesungen erstellt der Geislinger Energieversorger die Stromrechnungen für das laufende Jahr. Abgelesen werden alle Stromzähler, die sich im Eigentum des Albwerks befinden. Das gilt auch für den Fall, wenn jemand kein Albwerk-Kunde ist. Die Zählerstände werden dann automatisch an die zuständigen Lieferanten weitergeleitet.

Die Ableser weisen sich auf Verlangen als Mitarbeiter des Albwerks aus. Für Kunden, die im genannten Zeitraum nicht erreichbar sind, wird zur Selbstablesung eine portofreie Rückantwortkarte im Briefkasten hinterlegt. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Zählerstand über die Homepage www.albwerk.de zu melden.

Wenn der Zählerstand weder abgelesen werden konnte noch selbst abgelesen und mitgeteilt wurde, erstellt das Albwerk die Stromrechnung auf Grundlage einer Verbrauchsschätzung.