Aktion Aktion Weihnachtsbaum der Kinderwünsche läuft

Die Wunschzettel hängen ab 23. November aus.
Die Wunschzettel hängen ab 23. November aus. © Foto: Sarah Buchwald
Geislingen / SWP 13.11.2017

Der Geislinger Jugendgemeinderat organisiert wie schon im Vorjahr die Aktion „Weihnachtsbaum der Kinderwünsche“. Alle sozial schwächer gestellten Familien oder Flüchtlinge, die in Geislingen wohnen, ein geringes Einkommen und Kinder bis 16 Jahre haben, können noch bis kommenden Freitag, 17. November, bei den Kooperationspartnern Wunschzettel abholen und diese ausgefüllt wieder zurückgeben.

Voraussichtlich am Donnerstag, 23. November, wird in der Geislinger Stadtbücherei und im Foyer der Sparkassen-Filiale am Sternplatz jeweils ein Weihnachtsbaum aufgestellt, an dem die nummerierten Wunschzettel mit dem Vornamen, dem Alter und dem Wunsch des Kindes hängen. Die Familien-Namen oder andere persönliche Daten bleiben anonym.

Alle Einwohner, Geschäfte oder Firmen in Geislingen können einen Zettel vom Baum nehmen, das Geschenk kaufen (maximaler Wert 30 Euro) und es verpackt sowie mit der Nummer des Wunschzettels versehen bis 15. Dezember bei der jeweiligen Einrichtung abgeben. Die Geschenke werden noch vor Weihnachten an die Kinder übergeben.

Bei Problemen ist Sarah Buchwald, die Geschäftsführerin des Jugendgemeinderats, Ansprechpartnerin. Sie ist erreichbar unter ☎ (07331) 2 42 23 oder Mail: sarah.buchwald@geislingen.de

Dort gibt es die Wunschzettel

Anlaufstellen Die Wunschzettel gibt es bei folgenden Einrichtungen:
GSW in der Bebelstraße 31,
☎ (07331) 9 57 10;
Kreisjugendamt in der Schillerstraße 2, ☎ (07331) 30 44 03;
Evangelische Jugendarbeit, Tälesbahnstraße 7, ☎ (07331) 30 37 48;
Stadtverwaltung in der Hauptstraße 1, ☎ (07331) 2 42 23;
● Kinder- und Jugendhilfen Berghaus St. Michael in der Moltke­straße (montags, mittwochs und freitags von 12 bis 15 Uhr);
Arbeitskreis Asyl in der Steingrubestraße 6, ☎ (07331) 69 02 08