Geislingen an der Steige Absolventen feiern und doch schwingt bei vielen Wehmut mit

Die musikalische Untermalung bei der Absolventenfeier lieferten Philipp Weichand, Student der Unternehmensführung, und seine Schwester Daniela.
Die musikalische Untermalung bei der Absolventenfeier lieferten Philipp Weichand, Student der Unternehmensführung, und seine Schwester Daniela. © Foto: Gerhard Schmücker
Geislingen an der Steige / SWP 19.04.2016
246 Absolventen entließ die Hochschule in Geislingen nach dem abgelaufenen Wintersemester ins Berufsleben. Jetzt wurde feierlich Abschied gefeiert. Dabei wurden Preise und Auszeichnungen vergeben.

"Es ist wie immer, die guten Dinge gehen viel zu schnell vorbei". Es schwang Wehmut mit, als sich Sandra Clement und Nikolai Filkorn im Namen aller Absolventen von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt verabschiedeten. Im Beisein von Holger Scheible, dem Vertreter der Stadt Geislingen, und HfWU-Rektor Professor Dr. Andreas Frey wurden eine große Zahl an Preisen und Auszeichnungen verliehen.

Für die Studenten in Geislingen ging mit der Feier eine prägende Zeit zu Ende. Clement und Filkorn betonten in ihrer studentischen Ansprache, dass auch die Stadt Geislingen ihren Anteil daran hatte, dass für viele die Zeit in der Fünftälerstadt zu schnell verging. "Für unsere Kommilitonen, die zum Teil aus Großstädten stammen, war Geislingen zunächst ein Kulturschock. Aber mit fortlaufender Zeit haben viele den Charme der Stadt für sich erkannt." Die beiden dankten Professoren und Mitarbeitern für den direkten und offenen Kontakt am Geislinger HfWU-Standort. Stolz blickten sie auf eine nicht immer einfache Studienzeit zurück. "Wir sprechen vermutlich vielen Absolventen aus der Seele, wenn wir sagen, dass es Fächer gab, die einem leicht gefallen sind und auch andere, vor denen man Respekt hatte. Jedoch haben wir auch die unangenehmen Fächer gut gemeistert, sonst säßen wir nicht hier".

Der Dekan der Geislinger Fakultät Wirtschaft und Recht, Professor Dr. Gerhard Mauch, ehrte die besten Absolventen: Kerstin Hasert, Valery Heidt, Jens Hönl, Miriam Heine, Vanessa Karbovski, Sabine Feldmann, Benjamin Müssig, Juliane Wolf, Andreas Wietzorek, Martin Wunnerlich und Nadine Mayer erhielten den Preis des Hochschulbundes Nürtingen-Geislingen.

Weitere Preise gingen an Marc Willing (WAF-Weiterbildungspreis), Timothy Hahn (Albwerk Geislingen) Nadine Mayer (Ebner Stolz Management Consultants GMbH), Patricia Weiss (Kanzlei CMS Hasche Sigle), Tobias Kalik (Kreissparkasse Göppingen), Martin Wunnerlich (Institut für forensisches Sachverständigenwesen), Vanessa Karbovski und Kristin Hanusch (WMF Betriebskrankenkasse), Katharina Oharek (AOK) und Mirjam Strauß (WMF Group).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel