Geislingen/ Bad Überkingen "Wir freuen uns ganz arg"

Von links: Hanspeter Erne, Martin Heneke, Ute Gröner und Joachim Boldt unterschreiben den Vertrag. Foto: cb
Von links: Hanspeter Erne, Martin Heneke, Ute Gröner und Joachim Boldt unterschreiben den Vertrag. Foto: cb
Geislingen/ Bad Überkingen / CLAUDIA BURST 28.03.2012
Vor großer Kulisse feierte die Geislinger Schubart-Realschule am Montag gleich zwei neue Bildungspartnerschaften, und zwar mit dem Bad Überkinger Pflegeheim und der Geislinger WMF-BKK.

Der Speisesaal im "Pflegeheim am Mühlbach" präsentierte sich am Montagnachmittag als passender Rahmen für den offiziellen Unterzeichnungstermin gleich zweier neuer Bildungspartnerschaften in der Geislinger Schullandschaft.

Die Schubart-Realschule kooperiert von jetzt an nicht nur mit dem Albwerk und der WMF, sondern darüber hinaus noch mit der WMF-Betriebskrankenkasse und der Bad Überkinger Pflegeeinrichtung. Dafür waren zum offiziellen Unterzeichnungstermin neben Schulleiter Joachim Boldt noch Martin Heneke von der Geislinger Krankenkasse und Hanspeter Erne von der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart gekommen. Heimleiterin Ute Gröner fungierte gleichzeitig als Gastgeberin, zahlreiche Bewohner des Pflegeheims erlebten die "feierlichen Zeremonie" mit.

"Wir freuen uns ganz arg", erklärte Ute Gröner bei der offiziellen Begrüßung. Sie stellte die "avendi Senioren Service GmbH" als Träger des Pflegeheims am Mühlbach kurz vor und erhofft sich von der Zusammenarbeit viele Praktika von Schülern, die im Heim die Möglichkeit hätten, in verschiedene Berufsfelder hineinzuschnuppern. Darüber hinaus sei angedacht, dass Azubi aus dem Pflegeheim in der Schule von ihrer Ausbildung erzählen sollten, oder dass sich Schüler bei Festen oder einzelnen Projekten vor Ort mit einbringen könnten.

Ähnliche Erwartungen äußerte Martin Heneke, dem es wichtig war, dass sich bereits junge Menschen aktiv mit dem Thema Gesundheit auseinandersetzen und durch Praktika den Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten kennenlernten.

Nachdem auch Schulleiter Joachim Boldt und Hanspeter Erne von der Industrie- und Handelskammer ihrer Freude und ihren Erwartungen Ausdruck verliehen hatten, fanden in feierlicher Zeremonie die Unterzeichnung der IHK-Verträge und die Verleihung der Urkunden statt.

Zum Abschluss - noch vor dem gemeinsamen Kaffeetrinken - erfreuten Schüler der Schubart-Realschule mit fetzigen Hip-Hop-Tänzen samt Breakdance-Einlage die Anwesenden im Speisesaal.