Das Nein des Geislinger Bündnisses richte sich gegen die Politik der AfD, die am Abend eine Wahlkampfveranstaltung im Kapellmühlsaal abhielt, wie die Veranstalter erklärten.

Das Geislinger Bündnis wolle Gesicht zeigen und singen: