Film „Laible und Frisch“ beim 5-Täler-Kinotag

Die schwäbische Komödie „Laible und Frisch - Do goht dr Doig“ ist morgen im Geislinger Gloria Kino zu sehen
Die schwäbische Komödie „Laible und Frisch - Do goht dr Doig“ ist morgen im Geislinger Gloria Kino zu sehen © Foto: Verleih
Geislingen / swp 28.12.2017

Das Geislinger Gloria Kino zeigt beim „5-Täler-Kinotag“ in Zusammenarbeit mit der GEISLINGER ZEITUNG und der Bäckerei Gansloser am morgigen Freitag um 17 Uhr den Film „Laible und Frisch – Do goht dr Doig“. Es gibt Sekt und Häppchen. Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit Hauptdarstellerin Ulrike Barthruff (Marga Laible) und Regisseur Michael Rösel statt. Der Film ist FSK 0.

Als der alteingesessene Dorfbäcker Walter Laible (Winfried Wagner) frühzeitig aus seinem wohlverdienten Kuraufenthalt zurückkehrt, warten seine Frau Marga (Ulrike Barthruff) und sein Sohn Florian (Matthias Dietrich) schon mit einer Hiobsbotschaft auf ihn: Sie mussten während seiner Abwesenheit das gemeinsame Haus und die Bäckerei verkaufen, weil sie ihre Schulden nicht mehr bezahlen konnten – und zwar ausgerechnet an Walters Erzfeind und größten Konkurrenten, den zugezogenen industriellen Großbäcker Manfred Frisch (Simon Licht). Während Walter also am Boden liegt, erfreut sich Manfred seines Sieges – doch es stellt sich schnell heraus, dass er sich zu früh gefreut hat, denn auch der Industrielle verliert sein ganzes Unternehmen.Eine Chance, alles wieder zurückzuerobern, gäbe es zwar, doch dafür bräuchte Manfred ausgerechnet die Hilfe von Walter…

„Laible und Frisch – Do goht dr Doig“ ist eine Koproduktion von Schwabenlandfilm mit dem SWR mit Förderung der MFG Filmförderung Baden-Württemberg.

Nach zwei erfolgreichen TV-Staffeln im SWR Fernsehen mit zahlreichen Wiederholungen vor einem Millionenpublikum, zwei fast immer ausverkauften Theaterstücken in der Stuttgarter „Komödie im Marquardt” und anschließender Theatertournee durch das Ländle kommt „Laible und Frisch” nun auf die große Leinwand.

Die Hauptdarsteller der Originalserie Simon Licht (Manfred Frisch), Winfried Wagner (Walter Laible), Ulrike Barthruff (Marga Laible) und viele weitere sind auch beim Kinofilm dabei, ebenso wie die Schöpfer der Serie Autor Sebastian Feld und Filmproduzent Frieder Scheiffele.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel