Event 500 Liter Freibier sind nach eine Stunde weg

Volle Hütte in Schalkstetten: Wenn 500 Liter Freibier locken, ist das kein Wunder.
Volle Hütte in Schalkstetten: Wenn 500 Liter Freibier locken, ist das kein Wunder. © Foto: Ernst Häge
Schalkstetten. / Ernst Häge 22.08.2018

Damit die Leute auch mitbekommen, welch außergewöhnliches Event in Schalk­stetten auf sie wartet, hatte der Jugend- und Heimatverein fleißig Werbung betrieben. Selbst auf Mallorca tauchten Plakate auf. Am Freitag gab es zwar noch kein Freibier, dennoch kamen nach Angaben der Veranstalter 600 Gäste auf die Alb. In der lauen Nacht auf Sonntag wurde das Zelt dann von 1200 Besuchern regelrecht überschwemmt. Die 500 Liter Freibier, gesponsert von der Geislinger Kaiser-Brauerei und dem Getränkemarkt Haga aus Gerstetten, waren innerhalb einer knappen Stunde weg. Leberkäs und Pommes stillten ohne großen Aufwand den kleinen wie größeren Hunger. Für Stimmung sorgten am Freitag DJ Matti, am Samstag DJ Maxaloud. Die angeheuerte Security wurde nicht gebraucht und verbrachte bei der friedlichen Party einen geruhsamen Abend.

Zum Freibierfest lud die  Schalk­stetter Jugend zunächst auf loser Basis. Weil aber immer mehr Besucher kamen, entschloss man sich im Jahre 2000, einen Verein zu gründen. Zu den Aktivitäten der rund 100 Mitglieder zählt längst nicht mehr nur das Aus­schenken von Freibier. Inzwischen sind auch Wanderungen, Ausflüge, Skiausfahrten und Rafting-Touren im Angebot. Außerdem unterstützt der Verein soziale Einrichtungen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel