Zeitplan und Vorgehensweise

KA 05.04.2014

Zeitplan Klara Engl-Rezbach vom Büro Planung und Beratung, Ravensburg, will jetzt die bei der Auftaktveranstaltung am Donnerstag ermittelten Daten aufarbeiten und bewerten. Ende des Monats beziehungsweise Anfang Mai will sie die Kindergärten und Schulen besuchen und Gespräche mit Erzieherinnen, Eltern und Pädagoginnen führen. Nach diesen Bestands- und Potentialerhebungen will sie in den nächsten vier Wochen den Eltern-Fragebogen ausarbeiten, im Mai sollen die Antworten der Eltern eingegeben und im Juni ausgewertet werden. Anfang Juli will sie einen Zwischenbericht vorlegen, der bis Mitte Juli mit allen Beteiligten abgestimmt werden soll. Noch vor den Sommerferien will sie Mitte Juli den Schlussbericht erstellen und im Gemeinderat präsentieren.

Methode In einem Zwischenbericht will die Diplomsozialpädagogin und Betriebswirtin Klara Engl-Rezbach Soll- und Ist-Zustand, also Ziele und Bestand, abgleichen und Vorschläge zum Erreichen der Ziele ausarbeiten, sie mit allen Beteiligten abstimmen und eine Prioritätenliste erstellen. In den Schlussbericht sollen Inhalte aus dem Abstimmungsprozess eingearbeitet werden.

Familienfreundliche Stadt