Einen Gaildorfer Pferdemarkt ohne Zeitgenossen, die zu viel Alkohol trinken und deshalb strafrechtlich in Erscheinung treten, wird es sicher nie geben. Dennoch fällt Polizeihauptkommissar Thomas Just, Leiter des Polizeipostens Gaildorf, eines auf: Seit seinem ersten Pferdemarkt im Jahr 2013 sei die Zahl alkoholbedingter Einsätze rückläufig, stellte er im Gespräch mit unserer Zeitung fest.

Das könnte dich auch interessieren:

Bildergalerie Pferdemarkt: der Empfang im Wurmbrandsaal