Was bringt 2014?

KR 31.12.2013

Dem Rückblick auf das Jahr 2013 ließ Gschwends Bürgermeisterin Rosalinde Kottmann einen Ausblick auf gemeindliche Aktivitäten und Termine im Jahr 2014 folgen. Die verzögerte Fertigstellung der Baumaßnahmen am Kindergarten Buschberg hatte die Bürgermeisterin bereits in ihrem Rechenschaftsbericht angekündigt. Konkret ist die Übergabe der Räume am 7. März geplant. Ein Tag der offenen Tür soll am 9. März folgen. Der Gemeinderat werde sich in weiteren Beratungen mit der Sanierung der Gemeindehalle befassen. Nach Eingang der Zuschussbewilligungen rechnet Kottmann damit, dass die Sanierungsmaßnahmen 2015 umgesetzt werden und die Halle 2016 wieder ihrer Verwendung zugeführt werden kann.

Auf der Agenda für 2014 finden sich weitere Themen wie die Betreuung der Grundschulkinder, die Fortsetzung der Bebauungsplanungen und der Feuerwehrbedarfsplan. Zudem soll die alte Leichenhalle umgestaltet werden. Vom 4. bis 6. Juli präsentiert sich die Gemeinde Gschwend auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd. Für die Ausgabe von Mittagessen an Schülerinnen und Schüler, für die das Team von "Bürger für Bürger" seit fünf Jahren sorgt, dankte Rosalinde Kottmann der Gruppe und den beiden Verantwortlichen Heide Hoppichler und Jürgen Feller besonders. Der anschließende Imbiss im Foyer der Mehrzweckhalle bot ausgiebig Gelegenheit zu ungezwungenen persönlichen Gesprächen.