Oberrot Wandermarathon im Rottal

 Drei verschiedene Routen führen beim Wandermarathon durchs Rottal.
Drei verschiedene Routen führen beim Wandermarathon durchs Rottal. © Foto: Archiv
Oberrot / swp 21.08.2018
Am Tag des Schwäbischen Waldes am Sonntag, 16. September, bieten Naturparkführer einen Wandermarathon durchs Rottal an. Veranstalter sind die Naturparkführer Walter Hieber und Prof. Dr. Manfred Krautter.

Der Rottal-Wandermarathon steht unter dem Motto „Wandern für alle“. Nach zwei erfolgreichen Mühlen-Wandermarathon-Veranstaltungen ist der Waldmeister-Wandermarathon dieses Jahr zu Gast in der jüngsten Mitgliedskommune des Schwäbischen Waldes, Oberrot.

Ausgestattet mit GPX-Daten fürs Navi, einem Freigetränk und einer Karte mit Streckenverlauf können verschiedene Routen erwandert werden. Wie es sich für einen Marathon gehört, können die Wanderer wählen zwischen einer Tour von 42 Kilometern Länge und einem Halbmarathon, der auf 21 Kilometern durch die reizende Landschaft führt. Für Familien mit Kindern wird eine Rundtour mit elf Kilometern ausgewiesen.

 Die Startgebühr für Marathon und Halbmarathon beträgt 15 Euro pro Person und 20 Euro je Familie mit Kindern. Der Start ist beim Rathaus in Oberrot  zwischen 8 und 12 Uhr möglich. Die Rückkehr (registriert) bis spätestens 19 Uhr. Die Starter wandern allein und eigenverantwortlich, es können aber am Start auch Gruppen gebildet werden. Die sehr gut ausgeschilderten Wandermarathonstrecken sind ausgestattet mit Stempelstationen, Toiletten, Getränkestationen. Für alle angemeldeten Teilnehmer wird auch ein Rückholservice bei Notfällen durch die Oberroter freiwillige Feuerwehr gestellt.

All diejenigen, die etwas geruhsamer unterwegs sind, können unterwegs einkehren, das Oberroter Sägemühlmuseum oder die Glattenzainbachmühle in Kirchenkirnberg in Aktion erleben, oder sie genießen einfach die Natur rund um das Tal der Fichtenberger Rot. Anmeldung unter Angabe der gewünschten Streckenlänge ist ab sofort möglich unter info@waldentdecker.de oder 07182/935697. Weitere Informationen online unter www.wald­entdecker.de, www.schwaebischerwald.com oder www.oberrot.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel