Waldfee Waldfee: Bürgermeister wählen offizielle Botschafterin der Region

Region / SWP 24.04.2013
Es ist eine schöne Vorstellung: Beim Wandern durch den frühlingshaften Schwäbisch-Fränkischen Wald läuft einem eine Waldfee über den Weg. Fantasie? Nicht unbedingt. Die Waldfee wird am Dienstag gewählt.

Die Suche nach der ersten Schwäbischen Waldfee, die die neue Botschafterin der viel besuchten Freizeitregion Schwäbisch-Fränkischer Wald werden soll, neigt sich dem Ende zu. Jede Mitgliedskommune hatte seit Februar die Möglichkeit, eine Kandidatin ins Rennen um den Titel "Schwäbische Waldfee" zu schicken. Elf Kandidatinnen versuchen nun am Dienstag, 30. April, die Juroren bei einer Vorstellungsrunde von sich zu überzeugen, mit ihrem Charme zu faszinieren und die Wahl für sich zu entscheiden.

Die Jury, bestehend aus Johannes Fuchs, dem Landrat des Rems-Murr-Kreises, und den Bürgermeistern der Mitgliedskommunen, wählen an diesem Abend die Gewinnerin, die dem Schwäbischen Wald ein zauberhaftes Gesicht verleihen und mit Überzeugungskraft bei verschiedenen Anlässen repräsentieren soll, heißt es im Pressetext.

Die Wahl findet ab 19.15 Uhr im Rentamtskeller Oppenweiler, Schlossstraße 11, statt. Leider unter Ausschluss des Publikums. "Die Veranstaltung ist aus Platzgründen nicht öffentlich", so die Organisatoren. Die Kandidatinnen sind mit ihren Angehörigen eingeladen. Das Veranstaltungsende ist gegen 21.15 Uhr geplant.

Die Fremdenverkehrsgemeinschaft mit ihrem Vorsitzenden, Landrat Johannes Fuchs, und die Bürgermeister der Mitgliedskommunen Alfdorf, Althütte, Aspach, Großerlach, Gschwend, Kaisersbach, Mainhardt, Murrhardt, Oppenweiler, Rudersberg, Spiegelberg, Sulzbach/Murr, Weissach i. T., Welzheim und Wüstenrot sollen sich bis dahin festgelegt haben.

Der Amtsantritt der ersten Schwäbischen Waldfee mit der offiziellen Kür ist am Mittwoch, 1. Mai, um 13.30 Uhr, auf dem Rathausplatz in Murrhardt. Bei dieser Gelegenheit wird auch die Freizeitbussaison eröffnet. Der Limesbus startet dann zur ersten Tour in dieser Saison.