Sulzbach-Laufen/Gaildorf Vier Jahrzehnte Power auf der Bühne

Sulzbach-Laufen/Gaildorf / kmo 20.07.2018
Der Gitarrist und Sänger Uwe Schneider feiert am Freitag mit Freuden auf der Eisbachsause in Sulzbach sein Jubiläum.

Rockmusik, Schlager, Country, Blues – Uwe Schneider ist in vielen Genres daheim, macht seit mehr als 40 Jahren Musik. Nun feiert er am Freitag im Rahmen der Eisbachsause in Sulzbach (hinter der VR-Bank bei den „Wasserwelten“) das, was im vergangenen Jahr dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen ist: sein Bühnenjubiläum.

Mit „Rising Sun“ begonnen

Es war 1977, als Uwe Schneider, 1959 in Göppingen geboren und in Gaildorf aufgewachsen, als Gitarrist von „Rising Sun“ die Szene aufhorchen ließ. Mit dabei waren damals Reinhard Leuze, Dieter Beißwenger und Reiner Werner. Wenige Jahre später wechselte er zu den „Murrtäler Spatzen“, mit denen er auch Gastspiele nach Österreich und in die Schweiz unternahm. Parallel dazu spielte der Automobilkaufmann in der auf Country Music spezialisierten Band „Good Friends“ und bei den „Kniebundkraxlern“ unter der Leitung von Robert Kurka.

2007 gründete Uwe Schneider zusammen mit Hans Vogel, dem Ex-Bassisten und Bandleader von „Musikexpress“, die Party- und Showband „Soundexpress“, die sich 2013 den neuen Namen „Forever – The Band“ zulegte.

Auf der Eisbachsause, die heute um 18 Uhr mit den Alphornbläsern beginnt, musiziert Schneider nicht nur mit seiner Band, sondern auch mit einer Reihe von Überraschungsgästen – unter anderem mit Multisaiteninstrumentalist Franz Pink, Country-Musiker bei KC Williams in den USA, Rossario Pagliuca, der „baden-württembergische Eros Ramazzotti“, Kai Bauder, Sänger und Songwriter aus Gaildorf, Drummer Stefan Roth und Sänger Edward, bekannt durch seine Engagements bei „Mob“, „Aces“ und „Jackpot“.

„Ich hätte nicht gedacht“, resümiert Schneider, „dass ich bis zum heutigen Tag der Musik treu bleiben würde.“ Er erinnert sich an Höhen und Tiefen. Und an die gewonnene Erkenntnis: „Musizieren ist für mich zu einem wichtigen Lebensinhalt geworden.“

Spende für den Kindergarten

Das Repertoire des heutigen Abends: „Querbeet“, sagt der leidenschaftliche Musiker – Hits der Achtziger, Country, Tanzmusik und vieles mehr. Übrigens: Aus dem Erlös des Abends gibt es, was Uwe Schneider sehr am Herzen liegt, eine Spende an den Kindergarten Laufen. Im vergangenen Jahr durfte sich der Kindergarten in Sulzbach über eine Zuwendung freuen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel