Um den Bereich mit den Hangrutschungen zu befestigen und zu sichern, muss die Gemeindeverbindungsstraße Untergröningen – Wegstetten wohl zwischen Mittwoch, 19. Februar, und Dienstag, 31. März, gesperrt werden. Die Umleitungen führen von Untergröningen über den Rötenberg sowie aus Richtung Bühlerzell über Hinterbüchelberg und den Rötenbach.

Sanierung wird wohl teurer

Für die Sanierung der Rutschungen am Schlossberg sowie des Panoramawegs sind 120.000 Euro im Haushaltsplan für das Jahr 2020 eingestellt. Details konnten hierzu noch nicht mitgeteilt werden, da erst kürzlich verschiedene Bohrungen vorgenommen worden sind und die entsprechenden Gutachten noch nicht vorliegen. Laut Ortsbaumeister Ralf Löcher ist jedoch mit kritischen Bodenverhältnissen zu rechnen. Das werde auf jeden Fall teuer, vermutete Bürgermeister Kiemel. Der eingeplante Betrag werde wohl nicht ausreichen, meinte er.