Aalen Ungebrochenes Interesse an Musik und Sport

Die Kinder hören den Lehrkräften der Musikschule aufmerksam zu. Im Ostalbkreis gibt es neun Musikschulen.
Die Kinder hören den Lehrkräften der Musikschule aufmerksam zu. Im Ostalbkreis gibt es neun Musikschulen. © Foto: privat
Aalen / swp 21.08.2018
Bibliotheken im Ostalbkreis verzeichnen dagegen weniger Besucher. Das zeigt der zweite  Bildungsbericht.

Ob mit der Familie oder mit Gleichaltrigen, ob in Vereinen, Museen oder der Kirchengemeinde – mit verschiedenen Menschen oder an verschiedenen Orten ist es möglich, sich auszutauschen und sich zu bilden, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung des Ostalbkreises. Diese sogenannten non-formalen und informellen Lernwelten prägten überwiegend unsere Freizeit. Das damit verbundene Lernen gehe dabei vor allem selbstgesteuert und selbstbestimmt durch die eigenen Interessen vonstatten. Im Ostalbkreis böten Einrichtungen und Vereine den  Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges Angebot, um Bildung bei Spiel, Sport und Geselligkeit zu erfahren.

Der zweite Bildungsbericht des Ostalbkreises berichtet von über 40 Bibliotheken, 53 Museen, neun Musikschulen und über 350 Sportvereinen. Hinzu kommen die Medien des Kreismedienzentrums sowie die Angebote der Jugendorganisationen. Das Interesse der Bewohner des Ostalbkreises an musikalischen und sportlichen Angeboten ist jedenfalls ungebrochen. So besuchten im Jahr 2016 fast 8700 Personen eine öffentliche Musikschule und 120 000 Personen waren Mitglied in einem Sportverein. Über 35 000 Mitglieder der Sportvereine waren dabei im Jahr 2016 im kindergarten- und schulrelevanten Alter, 18,3 Prozent waren über 60 Jahre alt. Bib­liotheken und Büchereien haben dem gegenüber rückläufige Besucherzahlen zu registrieren.

Abtsgmünder lesen mehr

So zeigt sich etwa, dass seit dem Beginn der 2010er-Jahre die Zahl der Besucher und Entleihungen zurückging. Auf jeden Einwohner des Ostalbkreises entfielen im Jahr 2016 dennoch noch über fünf Entleihungen, was in etwa der Quote der Baden-Württemberger entspricht. Die fleißigsten Leser im Ostalbkreis, die Abtsgmünder, übertreffen diese Quote mit 11,1 Entleihungen pro Einwohner deutlich.

Die Nachfrage nach elektronischen Medien stieg in den letzten Jahren zudem an. Dies führte dazu, dass die Bibliotheken und Büchereien ihre Angebote im digitalen Bereich in den letzten Jahren dem veränderten Nutzungsverhalten anpassten. Besonders das Kreismedienzentrum des Ostalbkreises hat dabei seinen digitalen Medienkatalog ausgebaut. So standen im Jahr 2016 2758 didaktische Medien online zum Streamen und zum Herunterladen bereit.

Auch in den Ferien sind Vereine und Jugendorganisationen aktiv. Fast 350 Jungen und Mädchen nutzen etwa in den letzten Jahren die Freizeiten des Kreisjugendrings, dem zwischenzeitlich 36 Jugendorganisationen angehören, in der Zimmerbergmühle. Aber auch Museen bieten viele unterschiedliche Ferienangebote.

Die Zahl dieser Angebote nahm dabei in den letzten Jahren schrittweise zu. Wurden 2004 noch 48 Einzelveranstaltungen von Museen des Ostalbkreises angeboten, waren es im Sommer dieses Jahres bereits 144 Einzelveranstaltungen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel