Untergröningen Und wieder brodelt der Hexenkessel

Untergröningen / WOLFGANG FATH 21.01.2014
Beim traditionellen Hexentreffen der Untergröninger Schlosshexen am Samstagabend in dem Brauereigasthof Lamm floss die milde Hex in Strömen.

Das extra für das Hexenfest gebraute Hexenbier musste erst das Wohlwollen der Untergröninger Schlosshexen finden, bevor es für die laufende Faschingssaison freigegeben wurde. Sie hatten erneut die Geister, sprich ihre Hexenkolleginnen aus der näheren Umgebung gerufen, und diese kamen in Scharen auf ihren Besen in der Lammbrauerei angeflogen. Flotte Stimmungsmusik und das von den Hexen zum Trinken freigegebene spezielle Hexenbier "Liebliche Hex" sorgten dafür, dass die Stimmung nie abkühlte. Wer nicht mitmachte, dem wurde mit dem Hexenbesen schnell auf die Beine geholfen.

Als besondere Gäste heizten die XS- EXCESS-Guggen aus Backnang den Besuchern ein. Auch der Untergröninger Elferrat sowie die Gardemädchen der Jugendgarde begaben sich neben vielen Besuchern unter die versammelte Macht des wieder magisch-mystisch kostümierten Hexenvolkes. Kulinarisch wurden die Gäste vom Lamm-Team mit Zaubertopf, Krötenlaich, Hexen-Furunkel, Katzenbuckel und Walpurgiskuchen verwöhnt. Für die richtige Auswahl der Stimmungsmusik sorgte in bewährter Weise DJ Topfe.