Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald ist mehr als nur Naherholungsgebiet. Mit seinen touristischen und naturbezogenen Angeboten bietet er ein vielfältiges Erlebnis. Dazu begleiten die Naturparkführer jährlich viele Menschen auf themenbezogenen Exkursionen und Veranstaltungen. Auf diese Weise haben die rührigen Macher in der Geschäftsstelle und die Naturparkführer in der vierzigjährigen Geschichte des Parks zahllose Besucher für die heimatliche Natur begeistern können.

Daneben übt der Naturpark in seiner „Naturpark-Schule“ durch Umweltbildungsangebote an Schulen einen nachhaltigen Einfluss auf das Handlungsbewusstsein von Kindern und Jugendlichen aus. Diese Einrichtung wurde vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) initiiert. Bundesweit gibt es bereits mehr als 80 zertifizierte Naturpark-­Schulen. Davon sind acht im Bereich des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald angesiedelt. Darauf verwies Geschäftsführer Bernhard Drixler bei der Übergabe von Naturpark-Entdeckerwesten an diese Naturpark-Schulen in der Janusz-Korczak-Förderschule in Welzheim.

Windenergie in Baden-Württemberg Windkraft-Fläche hat sich verdoppelt

Stuttgart

Pädagogisch wertvoll

Schulleiterin Gisela Bulant nutzte die Gelegenheit, um den pädagogischen Effekt des praktischen naturorientierten Unterrichts hervorzuheben: „Wir liegen richtig. Naturparkschule ist wichtig. Wir erleben immer wieder, was sie mit uns und der Schule macht.“ Die Naturpark-Schule werde sehr ernst genommen. Sie leiste einen wesentlichen Beitrag um die Schüler in die Gesellschaft zu integrieren. An die anwesende Schulamtsleiterin vom Staatlichen Schulamt Backnang, Sabine Hagenmüller-Gehring, appellierte sie, die Einrichtung mehr zu unterstützen. Für Landrat Dr. Richard Sigel ist die Naturpark-Schule eine wertvolle Einrichtung, um die Jüngsten zu erreichen und zu begeistern. Darin stimmte er mit Welzheims Bürgermeister Thomas Bernlöhr überein, der die pädagogisch große Wirkung, um die Zusammenhänge in der Natur neu zu erleben, hervorhob.

Berlin/Stuttgart

Bei den Schülern der Janusz-­Korczak-Schule war die Begeisterung groß, als sie endlich ihre Naturpark-Entdeckerwesten auspacken und anprobieren konnten. Dabei gab es gleich noch etwas zu entdecken: In den vielen Seitentaschen waren jede Menge „Entdeckerutensilien“ eingesteckt. Das Arsenal reicht von einer großen Handlupe bis zur Aufbewahrungsdose für Untersuchungsmaterial. Für Bernhard Drixler war das Anlass, das Motto der Naturpark-Schule hervorzuheben: „Lernen ist Erleben. Alles andere ist Information.“

Das könnte dich auch interessieren:

Info


Weitere Boxen mit Entdeckerwesten konnten die Vertreter der Naturpark-Schulen aus Kaisersbach, Spiegelberg, Hohenstadt, Wüstenrot, der Josef-Helmer-Schule in Waldenburg, der Walterichschule Murrhardt und der Plaisir-Schule Backnang entgegennehmen.