Die Stimmung in Gaildorf ist besser, als es öffentliche Debatten vermuten lassen. Die Bürger sind laut unserer Umfrage zufriedener geworden. Daraus mag geschlossen werden: Die Unzufriedenen sind einfach lauter geworden. Fakt ist: Bei der dritten Aktion „Hier sind wir zu Hause“ gibt es – Schulnoten entsprechend – mit 2,09 (2007: 2,24/2012: 2,23) den bislang besten Zustimmungswert. Der Durchschnitt der beteiligten Leser fühlt sich „gut“ aufgehoben.

Auch für den Zustand von Schulen und Kindergärten gibt es gegenüber 2012 bessere Noten: 2,51 und 2,31. Wobei die geringfügig besseren 2007er-Werte noch nicht erreicht sind. An dieser Entwicklung lässt sich ablesen, dass sich der Einsatz lohnt, in diese Einrichtungen zu investieren.

Sorgenkind Wohnungsmarkt

Mies ist die Stimmung auf dem Wohnungsmarkt: Den Angeboten an freien Bauplätzen (3,78) und Wohnraum (4,08) werden die schlechtesten Zensuren erteilt. Ein Zeichen dafür, dass die Kommune wieder im Wachsen begriffen ist. Pluspunkt fürs Ärztehaus: Die medizinische Versorgung wird mit der Durchschnittsnote 2,79 bedacht. 2012, im Jahr der Klinikschließung, gab es eine 3,88.

Die genannten Verschlechterungen schlagen auf die Gesamtnote durch: Die hat sich seit 2012 von 2,94 auf 2,90 verbessert. Jedoch ist mit Blick auf das 2007er-Ergebnis mit 2,76 noch Luft nach oben.

Das könnte dich auch interessieren:

Gaildorf

Gaildorf