Die Abschlussbälle des Schenk-von-Limpurg-Gymnasiums und der Schloss-Realschule Gaildorf fanden am 13. und 20. März statt. Sie bildeten den Abschluss des Tanzunterrichts.
 
Die zehnten Klassen des Gaildorfer Gymnasiums und die neunten Klassen der Realschule haben ihre Tanzausbildung mit einem Abschlussball beendet. Die Tanzausbildung wurde in Kooperation mit der Crailsheimer Tanzschule Hiller organisiert.

Trotz reichlich Nervosität und Friseurterminen erlebten die Schüler dann einen aufregenden und unvergesslichen Abend, heißt es von den Schulen, bei denen sie ihre Welttanzabzeichen ausgehändigt bekamen. Beim traditionellen Einmarsch, bei Standardtänzen wie Disco Fox und Cha-Cha-Cha bis hin zum Tango wurden die Schüler von der Band „Nightlife“ begleitet. Durch den Abend führten auch abwechslungsreiche Showgruppen der Tanzschule Hiller. Zum Abschluss wurden dann die Eltern mit ihren Kindern auf die Tanzfläche gebeten, um gemeinsam einen klassischen Wiener Walzer zu tanzen.

Und wer von den Tanzschülern Lust aufs Tanzen bekommen hat, hat auch die Möglichkeit bekommen ihr Wissen im Bronze-Kurs zu vertiefen.