In der ersten Bezirkspokal-Runde hat der TSV Gaildorf am Samstag gegen den SV Brettheim mit 4:1 gewonnen. Bereits in der 12. Minute kam ein langer Ball auf Luca Strenger, der scheiterte jedoch am herauslaufenden Brettheimer Torwart. Die nachfolgende Ecke konnte auch nicht verwertet werden. Auch ein schöner Pass von Adam Wilczynski auf Walzhauer scheiterte am gegnerischen Torwart, den Abpraller konnte Weinberger nicht im Tor unterbringen (20.). Nach toller Vorarbeit von Wilcynski auf Weinberger in der 25. Minute konnte der Torhüter klären.

Nach langem Abtasten wurde der TSV Gaildorf immer stärker, war die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich gute Chancen. Brettheim kam nur zu einem Torabschluss. Einen Eckball köpfte Anatoli Schneider über das Tor (35.). Kurz vor der Pause passte Adam Wilczynski auf Luca Strenger, der jedoch am Torwart scheiterte. Dann kam Patrick Walter gefährlich vor das Gaildorfer Tor und schoss zum 0:1 für Brettheim ein. Die Gäste aus Brettheim erwiesen sich vor allem in der Abwehr als eine stabile Truppe, die trotz Dauerbelagerung der Gaildorfer Angreifer ruhig blieb. Die Einheimischen zeigten eigentlich ein gutes Kombi­nationsspiel in der gegnerischen Hälfte. Wenn es etwas zu tadeln gab, dann wünschte sich wohl mancher TSV-Fan, dass das Tor des Gegners etwas zielstrebiger aufgesucht werden würde. Die Abwehr der Platzherren ließ nur wenige Möglichkeiten der Brett­heimer zu. Insgesamt zeigte es sich, dass sich Geduld oft auszahlt, so auch gegen Brettheim, als noch ein klarer Sieg heraussprang.

Nach der Pause hatte Brettheim eine gute Torchance, doch der Schuss ging über das Gaildorfer Gehäuse. In der 56. Minute Verwirrung im Strafraum von Brett­heim: Adam Wilczynski kam freistehend an den Ball und legte quer auf Nikolaj Schneider, der zum verdienten 1:1-Ausgleich für den TSV einschoss. Danach ein Freistoß für Brettheim an der Strafraumgrenze, er brachte jedoch nichts ein. In der 66. Minute kam Adam Wilczynski frei im 16-Meter-Raum zum Abschluss und erzielte mit einem satten Schuss das 2:1 für den TSV. Nun war der Bann gebrochen. Nach einer schönen Einzelleistung von Anatoli Schneider und Doppelpass mit Athanasios Thomos erzielte Schneider das 3:1. Im direkten Gegenzug scheiterte jedoch der SV Brettheim mit einer großen Chance zum Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzte der TSV Gaildorf in der 82. Minute. Ein Querpass von Luca Strenger auf Adam Wilczynski, dieser passte zu Athanasios Thomos, der souverän zum 4:1 einschoss. Fazit: Der TSV Gaildorf tat sich zu Beginn des Spiels sehr schwer, kam jedoch mit der Zeit immer besser ins Spiel und gewann letztendlich verdient mit 4:1.

Das könnte dich auch interessieren:

So spielten sie


Bezirkspokal
TSV Gaildorf – SV Brettheim

4:1

Torfolge 0:1 Patrick Walter (46.), 1:1 Nikolaj Schneider (56.), 2:1 Adam Wilczynski (66.), 3:1 Anatoli Schneider (74.), 4:1 Athanasios Thomos (82.)

TSV Gaildorf: Nikolaos Koukaras, Robin Fritz, Sanjin Glaser, Anatoli Schneider, Nikolaj Schneider, Adam Wilczynski, Marco Walzhauer, Marco Egger, Luis Weinberger, Luca Strenger, Marco Lutz, Tobias Kleinhans, Athanasios Thomos, Jürgen Schaile.