Ehrung Sportlerfamilie hat Gründe zu feiern

Stolz zeigen die rund 20 Fußballer die „3“ in die Luft. Sie treten seit der Saison 2017/2018 erstmalig als dritte Mannschaft des TSV Sulzbach-Laufen an. Der Vorsitzende Steffen Unzeitig (links außen) bedankt sich für den Einsatz.
Stolz zeigen die rund 20 Fußballer die „3“ in die Luft. Sie treten seit der Saison 2017/2018 erstmalig als dritte Mannschaft des TSV Sulzbach-Laufen an. Der Vorsitzende Steffen Unzeitig (links außen) bedankt sich für den Einsatz. © Foto: Verena Köger
Sulzbach-Laufen / Verena Köger 08.12.2018
750 aktive und passive Mitglieder zählt der TSV Sulzbach-Laufen momentan. Eine Vielzahl davon ehren der Vorsitzende Steffen Unzeitig und die Schriftführerin Stephanie Großpersky bei der Jahresfeier.

Fast ihr ganzes Leben sind Hilde Ebinger und Josef Schöneck schon Mitglieder beim TSV. 1949 traten beide ein und sind somit im Januar 70 Jahre dabei. Was für eine Leistung, findet die ganze Vereinsfamilie.

Karin Hirndler, Dieter Schreier und Reinhold Widmann freuen sich über die Urkunde für ihre 50-jährige Mitgliedschaft – ebenfalls ein Grund für die Verantwortlichen, dafür ihre Anerkennung zu zeigen. Ebenso für die 13 TSVler, die eine Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft erhalten: Marliese Berroth, Klaus Engel, Jürgen Hinderer, Frank Hoffer, Gertrud Horlacher, Harald Hägele, Elsbeth Kühnle, Margret Langer, Jochen Moßhammer, Klaus Sanwald, Steffen Scheible, Jochen Schneider, Irmgard Stadelmaier. 26 Mitglieder dürfen eine Urkunde für 25 Jahre entgegennehmen.

Eine besondere Danksagung richtet Steffen Unzeitig an vier weitere aus der Sportfamilie. Christel Chatzidimitriou hat 14 Jahre lang das Kindertanzen betreut. Stephan Genz war 21 Jahre lang Jugendtrainer in der Abteilung Fußball. Ute und Herbert Thoma organisieren seit vielen Jahren die Tombola bei der Jahresfeier.

Gewürdigt wird außerdem der Einsatz der Übungsleiter der Abteilungen Fußball, MSE – die Abkürzung steht für Modern Selfdefense Education, also Selbstverteidigung durch Selbstbehauptung, Tischtennis und Turnen. Hier ruft Steffen Unzeitig mehr als 20 Sportler auf die Bühne und überreicht Süßigkeiten an den Nachwuchs sowie Sekt und Wein für die Älteren. „Dieser kleine Gruß gibt natürlich nicht zurück, was ihr unserem Verein gebt“, betont Unzeitig.

Einen Grund zu feiern haben auch zwei Fußballer des TSV Sulzbach-Laufen. Uwe Genz wird für 250 Spiele in der Aktiven Mannschaft ausgezeichnet. Daniel Köger, Fußball-Abteilungsleiter, lief bereits 400 Mal im TSV-Trikot auf den Platz. Als Mannschaft des Jahres wird die dritte Mannschaft der Aktiven Herren ausgezeichnet. 2014/2015 stieg die erste Mannschaft in die Bezirksliga Rems-Murr auf und bestreitet seitdem ihre Spiele in Richtung Backnang und Stuttgart.

Mannschaft des Jahres

Weil es den Vereinsverantwortlichen wichtig ist, dass die zweite Mannschaft im Limpurger Land und somit in der Kreisliga B Derbys gegen Unterrot, Fichtenberg und Fornsbach spielen kann, meldete der TSV für die vergangene Saison 2017/2018 eine dritte Mannschaft an – ein Novum in der Vereinsgeschichte. Durch die Ausdauer und die Spielfreude der Fußballer kann dies auch in der gegenwärtigen Saison gewährleistet werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel