Gaildorf Sehr britisch: Schülerinnen in England

Luise Hess von der Gaildorfer Schlossrealschule und Nina Zimmermann vom Schenk-von-Limpurg-Gymnasium vor dem Kings College.
Luise Hess von der Gaildorfer Schlossrealschule und Nina Zimmermann vom Schenk-von-Limpurg-Gymnasium vor dem Kings College. © Foto: pv
Gaildorf / SWP 29.09.2014
Die Gaildorfer Bürgerstiftung hat zwei Schülerinnen einen Auslandsaufenthalt ermöglicht. Luise Hess von der Schlossrealschule und Nina Zimmermann vom Gymnasium waren auf Sprachreise.

Die beiden Gaildorfer Schülerinnen waren von Ende August bis Mitte September drei Wochen lang in Cambridge und berichten sehr positiv von ihrer Reise. Die Gastfamilien hätten sie freundlich begrüßt. Der Schulbesuch startete mit einem Einstufungstest. Unterrichtsbeginn war täglich um 9.15 Uhr. Nachdem morgens neue Vokabeln und Grammatik gelernt wurden, stand nach der einstündigen Mittagspause in der Schulkantine ein "English project" an. Dabei war Kreativität gefragt, um die Kenntnisse der englischen Sprache zu verbessern.

Natürlich wurden auch die Sehenswürdigkeiten von Cambridge besucht. Ein Highlight war dabei das renommierte "Kings College". Die Samstage waren ganztägigen Ausflügen vorbehalten. So ging es unter anderem nach London zum markanten Riesenrad - dem "Londeo Eye". "Leider konnten wir aufgrund des schlechten Wetters nicht besonders weit sehen", berichten die beiden. Nach dem "London Eye" ging die Tour weiter zum Buckingham Palace und weiter an "Big Ben" und dem Parlamentsgebäude vorbei zur Westminster Abbey. Der nächste Ganztagesausflug ging nach Bath. Die Tour gestaltete sich durch die lange Anreise allerdings etwas stressig. Viel entspannter waren dafür die Spaziergänge durch die in der Nähe der Gastfamilien gelegenen Parks.