Tradition Schmuckstücke mit besonderem Flair und hoher Aussagekraft

Sabine Wirth hat die Stofffiguren gefertigt. Sie zeigen biblische Szenen zur Geburt Jesu in Bethlehem, hier ist die Heilige Familie auf ihrer Flucht nach Ägypten zu sehen.
Sabine Wirth hat die Stofffiguren gefertigt. Sie zeigen biblische Szenen zur Geburt Jesu in Bethlehem, hier ist die Heilige Familie auf ihrer Flucht nach Ägypten zu sehen. © Foto: Reinhold Haring
Reinhold Haring 01.12.2016
Die Krippenausstellung im Wurmbrandsaal ist ein wichtiger Bestandteil des Gaildorfer Weihnachtsmarkts. Schon jetzt werden Krippen für 2017 gesucht.

Die Krippenausstellung hat sich erneut als Besuchermagnet erwiesen, auch wenn die Zahl der ausgestellten Exemplare diesmal hinter der der vergangenen Jahre stand. Detlef Albrecht und Gerhard Schultz, dieses Jahr für die Gestaltung des Ausstellungsraums zuständig, hätten sich das eine oder andere Ausstellungsstück mehr gewünscht, vor allem was die Vielfalt der einzelnen Krippenarten anbelangt. Sie haben mit viel Liebe zum Detail die Ausstellung aufgebaut.   Und wie im Fußball heißt es auch bei den Machern dieser  Veranstaltung: Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung. Was so viel heißt: Auch für das kommende Jahr werden wieder Krippen gesucht.