Gaildorf/Region Polizeinachrichten vom Montag

Gaildorf/Region / SWP 31.03.2014
Nachrichten der Polizei aus Gaildorf und Umgebung.

Auf Wiese geschanzt
Obersontheim
- Ein 24 Jahre alter Mann ist am Samstag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Autofahrer war gegen 7 Uhr auf der L 1060 von Vellberg in Richtung Bühlertann unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr kam er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Überdolung und schanzte auf eine Wiese. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 5000 Euro.

Doppelter Schaden
Schwäbisch Hall
- Ein 18 Jahre alter Autofahrer hat am Samstag auf der Crailsheimer Straße gleich zwei Autos gerammt. Der junge Mann kollidierte beim Fahrstreifenwechsel mit einem VW Polo, zog nach rechts und rammte einen Ford. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von 1900 Euro.

Zu spät reagiert
Gaildorf
- Bei einem Auffahrunfall, der sich am vergangenen Samstag gegen 10 Uhr in der Gaildorfer Karlstraße ereignete, entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Ein Autofahrer hatte an einem Fußgängerüberweg anhalten müssen. Eine nachfolgende Autofahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf.

Einbruch in Tankstelle
Untermünkheim
- In der Nacht zum Sonntag zwischen 1.38 und 3.04 Uhr wurde in eine Tankstelle in Untermünkheim eingebrochen. Nach Polizeiangaben waren fünf Täter vor Ort. Sie sollen Zigaretten im Wert von 11.000 Euro gestohlen haben.

Verkehrszeichen rasiert
Schwäbisch Hall
- Am gestrigen Sonntag gegen 1.10 Uhr überfuhr ein 22-jähriger Autofahrer den Kreisverkehr an der K 2265 zwischen Weckrieden und der Bühlertalstraße. Er beschädigte mehrere Verkehrszeichen. Der Sachschaden wird auf insgesamt 3000 Euro geschätzt. Der 22-Jährige gab an, er sei einem Tier, vermutlich einem Dachs, ausgewichen, das die Fahrbahn kreuzte.

Unfall nicht bemerkt?
Schwäbisch Hall
- Ein 49-jähriger Mercedesfahrer hat am Samstag gegen 17.15 Uhr auf der Bühlerstraße beim Ausweichen ein vor ihm fahrendes Fahrzeug gestreift. Dessen Fahrerin hatte abbremsen müssen, weil ihr Vordermann nach rechts abbiegen wollte. Der 49-jährige fuhr weiter; er gab später an, von dem Unfall nichts bemerkt zu haben. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro.