Region Polizeibericht vom Donnerstag

Region / SWP 22.10.2015

Wasserpumpe ausgebaut
Gaildorf.
Diebe haben auf dem Gelände des geplanten Windparks bei Winzenweiler aus einer Kehrmaschine, die zur Straßenreinigung eingesetzt wird, die Wasserpumpe ausgebaut und gestohlen. Durch die unsachgemäße Demontage entstand an dem neuwertigen Fahrzeug ein zusätzlicher Schaden, der aber gestern von der Polizei noch nicht beziffert werden konnte. Der Wert des entwendeten Bauteils beträgt etwa 400 Euro. Hinweise zur Tat, die zwischen Freitag und Dienstag verübt worden war, nimmt die Polizei in Gaildorf unter Tel. 07971/95090 entgegen.

Frontal aufeinander
Eschach.
Auf der Landesstraße 1157 stießen am Mittwochmorgen zwei Autos frontal zusammen. Dabei wurden die beiden Fahrer verletzt, an den Wagen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Laut Polizei war ein 64 Jahre alter Mann mit seinem Auto auf der Landesstraße von Eschach in Richtung Göggingen unterwegs. Um 7.10 Uhr überholte er zwei vorausfahrende Fahrzeuge, einen Lastwagen plus Anhänger sowie einen Kleintransporter mit Anhänger. Während des Überholvorgangs stieß der 64-Jährige frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen , dessen 32-jährige Fahrerin den Unfall nicht mehr verhindern konnte. Die beiden Verletzten wurden durch den alarmierten Rettungsdienst an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden, der von der Polizei auf zusammen rund 30.000 Euro geschätzt wird. Die Straße war durch die Unfallfahrzeuge blockiert, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Strecke konnte gegen acht Uhr wieder freigegeben werden.

Autofahrer flüchtet
Schwäbisch Gmünd.
Kurz nach ein Uhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wollten Polizeibeamte des Gmünder Polizeireviers auf der Bundesstraße 298 einen Autofahrer kontrollieren. Als der Mann den Streifenwagen erkannte, trat er aufs Gas und flüchtete über den Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in Richtung Lindenstraße. Die Verfolgungsfahrt führte über die Eugen-Hahn-Straße, die Hönigerstraße, die Lindenstraße und die Birkenstraße, wo das Fahrzeug letztendlich gestoppt werden konnte. Der Fahrzeuglenker, ein 37-jähriger Mann, stand eher geringfügig unter Alkoholeinwirkung, berichtet die Polizei. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Für die Flucht wird er sich verantworten müssen.