Notizen vom 9. Juli 2014 aus Gaildorf und Umgebung

SWP 09.07.2014

Schülerin angefahren

Gaildorf - Auf dem Fußgängerüberweg unmittelbar nach der Einmündung der Eutendorfer Straße in die Schlossstraße in Gaildorf ist gestern gegen 7.40 Uhr eine zwölfjährige Schülerin von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der 40-jährige Fahrer bog von der Schloßstraße nach links in die Eutendorfer Straße ab. Kurz nach der Einmündung habe er das am Fußgängerüberweg von links kommende Mädchen übersehen. Da sich auf der Eutendorfer Straße in Richtung Stadtmitte der Verkehr durch die Umleitung zurück staute, sei für den Autofahrer der Fußgängerüberweg wegen stehender Fahrzeuge nicht vollständig einsehbar gewesen, berichtet die Polizei. Der Autofahrer habe sofort eine Vollbremsung eingeleitet, jedoch sei das Mädchen vom Auto erfasst und über die Motorhaube auf die Straße geschleudert worden.

Zicken-Schlägerei

Gaildorf - Im Gaildorfer Schlosspark ist es zu einem heftigen Streit zwischen zwei 16-jährigen Mädchen gekommen, nachdem eine der Beteiligten einem Dritten ein "Geheimnis" über ihre Kontrahentin verraten haben soll. Zunächst fielen wüste Ausdrücke, danach gab es eine Backpfeife. Später trat eines der Mädchen nach ihrem Opfer. Die Kontrahentinnen wurden von zwei Klassenkameraden getrennt, meldet die Polizei.