Notizen

SWP 07.07.2014

Sturz in den Tod

Aalen - Das Kirschenpflücken endete für eine Frau in der Nähe von Aalen tödlich. Wie die Polizei mitteilt, wollte am Samstag gegen 20 Uhr ein südosteuropäisches Ehepaar, welches sich erst seit einer Woche in Deutschland aufhielt, im Bereich von Aalen-Sandberg Kirschen pflücken. Hierzu stellte sich die 28-jährige Frau in die Schaufel eines Radladers. Sie ließ sich so von ihrem Mann bis in eine Höhe von etwa 2,5 Meter Höhe heben. Aus bislang nicht bekannter Ursache, so die Beamten in ihrer Mitteilung, kippte die Schaufel des Radladers plötzlich nach vorne ab und die Frau fiel aus der Schaufel zu Boden. Unmittelbar darauf löste sich die Schaufel aus ihrer Befestigung am Radlader und fiel auf die am Boden liegende Frau. Die 28-Jährige erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht, die 28-Jährige erlag aber in den Abendstunden den erlittenen Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Lebensgefährlich verletzt

Rosengarten: - Lebensgefährlich verletzt wurde bei einem Unfall in Westheim ein Radfahrer, den ein Autofahrer übersehen hatte. Wie die Polizei jetzt mitteilt, fuhr am vergangenen Samstag gegen 9.43 Uhr der 48 Jahre alte Lenker eines Mazda in Westheim von der Haller Straße nach links auf die Neue Straße (Bundesstraße 19) ein. Hierbei übersah er einen von links auf der vorfahrtsberechtigten B 19 aus Richtung Hall herannahenden 33-jährigen Radfahrer. Der Zweiradfahrer prallte gegen die Fahrzeugfront und die Windschutzscheibe des Mazdas und wurde anschließend über das Auto geschleudert. Bei dem Unfall erlitt der Radler lebensgefährliche Verletzungen. Den entstandenen Sachschaden an den beiden Fahrzeugen schätzen die Beamten auf etwa 5000 Euro.