Bildergalerie Nach 200 Jahren immer noch aktuell

Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Am Tag zuvor wird der Wagen auf dem Hof von Eckard Hägele geschmückt. Frauen aus der Kirchengemeinde binden die Blumengirlande.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Am Tag zuvor wird der Wagen auf dem Hof von Eckard Hägele geschmückt. Der 85-jährige Gerhard Maier (links) organisiert seit 25 Jahren die Garben für den Garbenwagen.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Am Tag zuvor wird der Wagen auf dem Hof von Eckard Hägele geschmückt. Frauen aus der Kirchengemeinde binden die Blumengirlande.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Am Tag zuvor wird der Wagen auf dem Hof von Eckard Hägele geschmückt. Der 85-jährige Gerhard Maier organisiert seit 25 Jahren die Garben für den Garbenwagen.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Am Tag zuvor wird der Wagen auf dem Hof von Eckard Hägele geschmückt. Konfirmanden binden Garben, um sie neben dem Garbenwagen herzutragen, im Vordergrund Maria Kronmüller, die eine Garbe für ihre Enkelin bindet.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Am Tag zuvor wird der Wagen auf dem Hof von Eckard Hägele geschmückt. Konfirmanden binden Garben, um sie neben dem Garbenwagen herzutragen,
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Am Tag zuvor wird der Wagen auf dem Hof von Eckard Hägele geschmückt. Hier hilft er Maria Kronmüller beim Binden der Garbe für ihre Enkelin.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war. Frieder Geiger dirigiert den Musikverein.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war. Mitglieder der Trachtengruppe lauschen dem Musikverein.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war. Pfarrer Jochen Baumann wartet mit den Konfirmanden vor der Kirche.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war. Hans Mantel mit Diana (links) und Don Juan.
© Foto: Richard Färber
Auch 2018 wird in Gschwend der Garbenwagen durchs Dorf gefahren. Der Brauch erinnert an die Hungersnot im Jahr 1816, deren Auslöser ein Vulkanausbruch in Indonesien war.
© Foto: Richard Färber
Gschwend / 06. August 2018, 09:15 Uhr