Gaildorfer Pferdemarkt 2019 Tolle Wagen fahren durch Gaildorf: Mumien, Schulden und eine mobile Toilette

Da stellt sich die Frage: Wer ist älter? Der ägyptische Sarkophag oder die Kandidaten?
Da stellt sich die Frage: Wer ist älter? Der ägyptische Sarkophag oder die Kandidaten? © Foto: Peter Lindau
Gaildorf / Klaus Rieder 12.02.2019

Die örtliche Prominenz auf die Schippe nehmen, das hat beim Umzug des Gaildorfer Pferdemarktes ja schon eine lange Tradition. Doch diesmal wurde ganz besonders kräftig ausgeteilt. Da traf es den Gaildorfer Gemeinderat: „Die Jungen wollen noch nicht ran, drum sind die Mumien dran.“ Und die „Untoten vom Gemeinderat“ waren dann auch noch im Portrait vorhanden: von Heinrich Reh bis Günther Kubin und von Rainer Baumann bis Cornelia Dähmlow. „Und geht dort gar nichts mehr, muss Zecha als Reserve her“ – die letzte Hoffnung bei der Kandidatensuche?

Vielleicht liegt es auch daran, dass der Schuldenstand der Stadt in astronomische Höhe steigt – wie ein Wagen glauben machen wollte. „Versüßt“ wurde der Wagen mit dem Hinweis: „Und sollte einst die Sintflut kommen, ist der Hut auch schnell genommen.“ Eine düstere Vorahnung?

Doch Gaildorf ist jetzt wenigstens in den Kreis der Kommunen mit Langzeit-Großbaustellen aufgenommen: Stuttgart21, Hall mit seinem Weilertunnel und Gaildorf mit seinen unzähligen Löchern in den Straßen und Gehwegen in der Vorweihnachtszeit.

Das fehlende stille Örtchen scheint auf den Bahnhöfen in Gaildorf und Fichtenberg ein größeres Problem zu sein. Vorgestellt wurde beim Umzug jetzt eine mobile Toilette. Nur für Fichtenberg? Im verschlossenen Gaildorfer Bahnhof gibt es ja welche. Und die Stadt hat sogar den Schlüssel, um ins Haus und in die Toiletten reinzukommen.

Tiefschwarzen Humor steuerte der Schützenverein Eutendorf – vielleicht auch etwas unfreiwillig – mit seinem Slogan bei: „Schießen lernen, Freunde treffen“. Das griff dann auch gleich Umzugsmoderator Josef Singer auf: „Da hast du dann bald keine Freunde mehr.“

Freude dürften die Besucher des Umzugs gehabt haben. An ihnen liegt nun auch die Entscheidung, welcher Wagen und welche Fußgruppe ihnen am besten gefallen hat.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel