Abtsgmünd Joey Kelly: mit vollem Einsatz

Joey Kelly spricht in der Abtsgmünder Kochertalmetropole.
Joey Kelly spricht in der Abtsgmünder Kochertalmetropole. © Foto: Wolfgang Fath
Abtsgmünd / Wolfgang Fath 10.10.2018
Musiker, Extremsportler, Fernsehstar: Joey Kelly hat in der Abtsgmünder Kochertalmetropole viel zu erzählen.

Knapp 400 Zuhörer sind am Samstagabend in die Abtsgmünder Kochertalmetropole gekommen, um Joey Kelly, ­ehemals Mitglied der legendären ­Kelly Family, nicht als Musiker, sondern als Unternehmer und Ausdauersportler zu erleben. „No Limits“ lautete das Thema seines etwa eineinhalbstündigen Vortrags, den Joey Kelly mit Film­ausschnittten, Fotos und Musikclips untermalte und dabei  mit seinen detaillierten Ausführungen spannend ergänzte. Dabei spürte man, dass er trotz aller Professionalität auch viel ­Enthusiasmus für sein Tun entwickelt.

Erfolge, Misserfolge, Neuanfang

Humorvoll und teilweise mit viel Selbstironie begann der 46-Jährige mit einem Rückblick auf die Meilensteine in seinem früheren Musikerleben in der Kelly Family. Die ersten Erfolge, aber auch Misserfolge, der Verzicht auf schnelles Geld, ein Neuanfang und überwältigende Erfolge in den 90er-Jahren waren auch für ihn prägend.

 Offen und ehrlich beschrieb er seine  bescheidenen Anfänge als Extremsportler. Es habe eigentlich alles mit einer Wette begonnen, sagte er, weil seine Schwester Patricia einen Triathlon laufen wollte. „Wenn die das schafft, schaffe ich das schon lange“, habe er sich damals gesagt. So habe er sich bei seinem ersten Triathlon völlig untrainiert im Delfin-Stil in die Wellen geworfen, um schon nach wenigen Metern an der ersten Boje nach Luft zu schnappen, erinnert er sich.

Nachdem er seinen ersten  Wettkampf geschafft hatte, seien die  extremen körperlichen Herausforderungen jedoch zu seiner Passion geworden, berichtete er. Mehr als 50 Marathonläufe, über 30 Ultramarathons, Gewaltmärsche durch die Wüste, das Radrennen „Race across America“ von der West- zur Ostküste und eine Tour mit Markus Lanz durch die Antarktis hat er inzwischen absolviert. Nächstes Jahr will er seinen Marsch durch ganz Deutschland wiederholen – und das ganz ohne Geld. Er erwähnte auch seine Erfolge bei Stefan Raabs Spaßevents. Er  habe alles mit Ehrgeiz und vollem Einsatz gemacht, und dies gelte bis heute, betonte er.

Keine Berührungsängste

Joey Kellys Vortrag war ein motivierendes Erlebnis, auch wenn er selbst nicht als Motivationstrainer gelten will. Absolute Disziplin, viel Ehrgeiz, Leidenschaft und Wille, Mut und Ausdauer  seien die Basis seines Erfolges, vermittelte er den Zuhörern. Un­kompliziert und offen gab  er sich auch nach seinem Vortrag im Foyer der Kochertalmetropole, als eine Autogrammstunde mit Möglichkeit zum Fotoshooting angesagt war.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel