Am 29. August fand der erste Teil des Kinderferienprogramms statt, das die Sulzbach-Laufener Gemeindeverwaltung anbietet. Begleitet von der Erzieherin Yvonne Maile und Bürgermeister Markus Bock fuhren neun Kinder mit dem Bus nach Gaildorf. Dort nahm der „Herold zu Gailendorf“, Siegfriedus zu Gailendorf (gelegentlich auch Siegfried Engel genannt), die Gruppe in Empfang.

 Es gab eine fast dreistündige Führung um und durch das Gaildorfer Schloss. Siegfried Engel erzählte Geschichten und Anekdoten und gestaltete den Nachmittag herzlich, fesselnd und überaus kurzweilig. Mit Abstand am spannendsten waren für die Kinder die Folterkammer sowie die Schatzkammer. Sie konnten sich kaum satt sehen und dem ein oder anderen Kind lief auch ein kleiner Schauder über den Rücken. Aber auch der Dachboden des Schlosses und das Museum ließen die wissbegierigen Kinder staunen. Nachdem zu Beginn Siegfried Engel und am Ende Bürgermeister Bock jeweils ein Eis ausgegeben hatten, ging es mit dem Bus zurück nach Sulzbach.