„Die letzten zehn Jahre gebe ich Vollgas“, lacht die 53-jährige Petra Bauer hinter der neuen Theke im Kiosk des Gaildorfer Mineralfreibads bei der Frage nach ihrer Motivation, die Betreiberin des Freibadkiosks in Gaildorf zu werden.

Der Kiosk wurde vor Saison­start renoviert. Malerarbeiten und Bodenbelagsarbeiten wurden getätigt. Die Kücheneinrichtung mit Bräter und Kühlzellen und die Theke wurden erneuert. „Die Zeit war knapp. Durch die akribische Planung und einwandfreie Ausführungen der Gewerke konnten wir es gewährleisten, die Räumlichkeiten vor Saisonstart fertiggestellt zu haben“, informiert Bürgermeister Frank Zimmermann.

Insgesamt dauerte die Renovierungsphase acht Wochen. Die gesamte Anlage wurde vor der Eröffnung durch ein Volleyballfeld, neue Sitz- und Schattenmöglichkeiten und Wasserattraktionen aufgewertet. Die gelernte Einzelhandelskauffrau aus Fichtenberg hat drei Kinder und ist Hobbygärtnerin.

Ihr grüner Daumen spiegelt sich in den Räumlichkeiten wider – viele Blumen und Pflänzchen sind im und vor dem Kiosk verteilt. Der Raum wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Im Gastraum des Kiosks sind nun eine Bar mit Beleuchtung, eine Cocktaillounge, Sitzgruppen und eine Kinderecke mit Spielteppich untergebracht.

Das Angebot im Kiosk reicht von den Klassikern wie Schnitzel, Pommes und Salat sowie Currywurst bis hin zu aufwendigen Kuchenkreationen zum Kaffee. „Jeden Morgen um 4 Uhr wird gebacken“, berichtet Bauer. Teilweise backe sie bis zu acht verschiedene Kuchen in den frühen Morgenstunden.

Neben dem Freibadkiosk im Gaildorfer Mineralfreibad betreibt Petra Bauer, die vor ihrer Selbstständigkeit im Groß- und Außenhandel im Lebensmittelbereich gearbeitet hat, noch das Freibadkiosk in Murrhardt und das Vereinsheim in Fornsbach. Insgesamt hat sie 14 Mitarbeiter, die immer im Wechsel und flexibel arbeiten.