Fichtenberg Mit Daniel in der Löwengrube

Die Kinder zeigen Taschen, die sie beim Kinderbibeltag bedruckt haben, und Löwenmasken.
Die Kinder zeigen Taschen, die sie beim Kinderbibeltag bedruckt haben, und Löwenmasken. © Foto: Privat
Fichtenberg / Ursula Braxmaier 09.11.2018
40 Mädchen und Jungen nehmen am Kinderbibeltag in Fichtenberg teil.

„Daniel und sein löwenstarker Freund“, unter diesem Thema stand der Kinderbibeltag, der in den Herbstferien in Fichtenberg im Gemeindehaus stattfand. 46 Kinder nahmen daran teil und wurden von neun Konfirmanden und 17 Mitarbeitern betreut. Die Konfirmanden spielten die Geschichte von Daniel und seinen Freunden vor, die Kinder lauschten aufmerksam und sangen schwungvolle Lieder dazu. In Kleingruppen wurde dann über die Geschichte gesprochen, Vertrauensspiele wurden gemacht, eine Löwenmaske gebastelt, eine Tasche bedruckt oder eine Kerze gegossen.

Nach einem guten Mittagessen machten sich die Kinder in Kleingruppen auf zu einem Stationenspiel, bei dem sie neun Stationen in Fichtenberg ablaufen und Aufgaben bewältigen mussten. Zurückgekehrt vom Stationenlauf stärkten sich alle an den Muffins und Kuchen, die Mütter für den Kinderbibeltag gebacken hatten. Nach der Siegerehrung, schönen Liedern und dem Dank an alle Mitwirkenden ging der Kinderbibeltag zu Ende.

Im Familiengottesdienst am Sonntag wurde die Geschichte von Daniel von den Konfirmanden weitererzählt und gespielt. Kinder wirkten mit ihren Löwenmasken als Löwen in der Löwengrube mit. Die Kirchenband begleitete die Gemeinde beim Singen der Lieder. Während des Nachspiels konnten alle schöne Fotos vom Kinderbibeltag bestaunen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel