An diesem Maskottchen ist im vergangenen Sommer kaum jemand vorbeigekommen: Der knallig pink lackierte Zwerg sollte im vergangenen Jahr der Sympathieträger für die Bundesgartenschau in Heilbronn sein und für den Besuch der Ausstellung werben. In nahezu jeder Gemeinde der Region stand einer.

Doch Buga-Karle wurde nicht von allen geliebt. Mal wurde er schwarz angestrichen, dann anderweitig verschandelt, entführt, angezündet und sogar gesprengt...