Die Rundschau plant die Herausgabe eines Kochbuchs mit den Lieblingsrezepten ihrer Leserinnen und Leser. Die Redaktion freut sich besonders, dass jetzt auch die Landfrauen ihre Kochgeheimnisse preisgeben. Irmgard Stadelmaier aus Kohlwald beispielsweise. Sie serviert ihrer Familie samstags gerne ein bodenständiges Gericht, das früher oft im Schwabenland auf den Tisch kam. Dieses kocht sie in einer ­fleischigen und einer vegetarischen Variante und würzt unter anderem mit frischen Gartenkräutern. Mehr wird nicht verraten.

Gerichte für alle Jahreszeiten

Jetzt beginnt die Erntezeit. Es gibt frische Beeren und bald die ersten Steinpilze und Pfifferlinge, aus denen sich wunderbare Gerichte zaubern lassen. Egal, ob bodenständig oder exotisch, die Redaktion freut sich über vielfältige Rezepte. Es können Rezepte für Smoothies und Cocktails sein, für Marmeladen und Gelees, für Suppen und Dessert, Snacks oder Salate, Vorspeisen und Hauptgerichte oder Kuchen, Torten und anderes Gebäck. Es sollte ein Rezept sein, das man gerne weitergibt. Und: Das Kochbuch soll ­Rezepte beinhalten, die alle Jahreszeiten abdecken, also den deftigen Eintopf sowie die sommerlich-frische Suppe und die Torte, die man sich mit Rücksicht aufs Hüftgold nur zu besonderen Anlässen gönnt.

Frauen am Herd

Bis jetzt sind die Köchinnen in der Überzahl, mal schauen, ob das so bleibt. Es dürfen sich auch Funktionsträger aus der Kommunalpolitik und Menschen aus dem öffentlichen Leben beteiligen und ihren Beitrag zum Kochbuch leisten. Die Redaktion ist auf die Einsendungen gespannt.

Info Rundschau-Leserinnen und -Leser mailen ihr Rezept unter dem Stichwort „Lieblingsrezept“ an: rundschau.redaktion@swp.de oder schicken es per Post an die Rundschau-Redaktion in der Grabenstraße 14 in 74405 Gaildorf.