Kunst Stadtmaler Tobias Freude öffnet sein Atelier für neugierige Besucher

Trio ScheinEilig von links: Johannes, Martin und Stefan Hegele brachten das Publikum zum Tanzen.
© Foto: Irmtraud Koch
Beim Eingang zum Atelier.
© Foto: Irmtraud Koch
Ein Stillleben im Atelier von Tobias Freude.
© Foto: Irmtraud Koch
Eine Skulptur im Rohaufbau aus Abriss von Häusern in der Graben- und Karlstraße.
© Foto: Irmtraud Koch
Tobias Freude mit der letztjährigen Stadtmalerin Cornelia Brader.
© Foto: Irmtraud Koch
Spindelförmige Skulpturen aus Bruchmaterial, vom Künstler als “Additionen” angedeutet.
© Foto: Irmtraud Koch
Gäste: links die letztjährige Stadtmalerin und Holzbildhauerin Cornelia Brader, rechts die Gaildorfer Malerin Jelena Markovics mit ihren Söhnen Teodor und Trifun
© Foto: Irmtraud Koch
RUNDSCHAU-Redakteur Richard Färber im Gespräch mit Cornelia Brader, Stadtmalerin 2018
© Foto: Irmtraud Koch
xx
© Foto: Irmtraud Koch
An der Wand Bilder von Projekten und Performances im Untersberger Marmorsteinbruch, von wo auch das Material der Buchstaben stammt.
© Foto: Irmtraud Koch
Die Künstlerin Barbara Weise betrachtet eine Skulptur auf dem Balkon des Ateliers.
© Foto: Irmtraud Koch
F I S C H in der Büchse.
© Foto: Irmtraud Koch
eine junge Besucherin bei kleinen “Addition”-Skulpturen
© Foto: Irmtraud Koch
Hans, der Pizzabäcker aus Nördlingen, der sich nachmittags um den Appetit der Gäste kümmerte
© Foto: Irmtraud Koch
Besucher beim Vespern.
© Foto: Irmtraud Koch
Besucher im Atelier.
© Foto: Irmtraud Koch
Die Stadtmaler-Betreuer Rolf Deininger und Martin Zecha , hier mit Frau Heidi
© Foto: Irmtraud Koch
Mancher männliche Nachwuchs wird wohl lieber Biker statt Künstler
© Foto: Irmtraud Koch
Gaildorf / 17. Juli 2019, 15:52 Uhr

Der 19. und aktuelle Gaildorfer Stadtmaler Tobias Freude hat jüngst ein großes Publikum in seinem Atelier willkommen geheißen.