KULTUR IN KÜRZE vom 27. April

SWP 27.04.2012

Madeleine Sauveur

Obersontheim - Die Sängerin und Kabarettistin Madeleine Sauveur gastiert am Samstag, 28. April, mit dem Pianisten Clemens Maria Kitschen in der Koppenmühle in Obersontheim. Frech, melancholisch, sarkastisch, divinös, erotisch, chaotisch und meistens saukomisch seien Sauveurs "Einfrauenfeuerwerke", so der Veranstalter. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Mundartband "unplugged"

Backnang - "Wendrsonn" spielen am Freitag und Samstag, 27. und 28. April, im TraumZeitTheater in Backnang. Das Sextett wird als eine der besten Mundartbands im Ländle bezeichnet. Im TraumZeitTheater werden "Wendrsonn" exklusiv "unplugged", also ohne elektrische Verstärkung spielen. Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr.

Barocke Trompetenmusik

Schwäbisch Hall - Oft verdingt sich Dirceu Braz mit seiner Mini-Trompete als Straßenmusiker, aber auch im Saal tritt der auf Barock spezialisierte Brasilianer auf. Am Sonntag, 29. April, um 20 Uhr spielt der selbst ernannte "King of Bachtrompeter", begleitet von Friedemann Stihler an der Orgel in der Haller Hospitalkirche Stücke von Bach, Händel und Vejvanovský.

Kriminelle Camper

Göggingen - Am heutigen Freitag, 27. April, präsentiert die "Soko Camping" - alias Angelika Wesner - beim Maifest des Campingclubs Welzheimer Wald auf dem Campingplatz am Götzenbachsee bei Göggingen Szenen aus einem neuen Camperkrimi. Er trägt den Titel: "Der Tod macht niemals Urlaub". Die Lesung beginnt um 20 Uhr.