Menschen Klassentreffen nach 50 Jahren

Das ehemalige Schulhaus in Schlechtbach.
Das ehemalige Schulhaus in Schlechtbach. © Foto: privat
Schlechtbach / swp 14.04.2018

Das Schulhaus in Schlechtbach, Baujahr 1881, wurde bis Ende der 60er-Jahre von den katholischen Schülern besucht. Es wurde als Dorfhaus hergerichtet. Bei dem Treffen könnten Erinnerungen an die Schulzeit mit den Lehrern Seitler, Ziegler und Pientka ausgetauscht werden, schreibt Hedwig Barth. Mit Mädchennamen heißt sie Abele. Sie bereitet das Treffen mit einem Team vor. Es ist für Sonntag, 21. Oktober, in Schlechtbach geplant.

In der einklassigen Schule wurde nur jeweils von einem Lehrer unterrichtet. Bücher wurden immer weitergegeben und für den Sportunterricht war Bewegung in der Natur angesagt. Der Unterricht fand in einem großen Klassenzimmer statt. Für den Religionsunterricht gab es einen kleinen Raum. Meist bestand eine Klasse aus zwei bis fünf Schülern, so dass alle acht Klassen kaum mehr als 25 Schüler umfassten. In der ehemaligen Schule befand sich bis vor ein paar Jahren ein Kindergarten. Alle Räume sind renoviert und das Dachgeschoss als Versammlungsraum eingerichtet. Die Dorfgemeinschaft Schlechtbach nutzt die Räume zu verschiedenen Anlässen.