Jugend-Erinnerungen

Vor 62 Jahren entstand dieses Schmuckstück, von Karl Runstuk einst geschaffen. An diesem Werk hängen viele Erinnerungen aus der Jugendzeit. Foto: Reinhold Haring
Vor 62 Jahren entstand dieses Schmuckstück, von Karl Runstuk einst geschaffen. An diesem Werk hängen viele Erinnerungen aus der Jugendzeit. Foto: Reinhold Haring
REINHOLD HARING 21.12.2013

Über eine ganz besondere Krippe freut sich Karl Runstuk aus Gaildorf, weil die Geschichte dieser Krippe - inzwischen 62 Jahre alt - sehr eng mit seiner Jugendzeit verbunden ist.

1950 kam Karl Runstuk nach Gaildorf und war hier in der Vorweihnachtszeit mit vielen anderen Jugendlichen zusammen, die in der Katholischen Jugend mit dem Krippenbau beschäftigt waren. Diese Beschäftigung reichte vom Bau verschiedener Krippen im Keller des katholischen Pfarrhauses in der Bahnhofstraße bis hin zum Sammeln des benötigten Zubehörs wie beispielsweise Wurzeln, Moos und Deko. Dazu fuhren die Jugendlichen mit dem Leiterwägelchen in die umliegenden Wälder.

Eine Krippe in der Kirche gab es seinerzeit noch nicht, und die heutige Kirche Sankt Josef steckte gerade in der Planungs- und Bauphase. Um die Jugendlichen bei Laune zu halten, erlaubte ihnen der damalige Stadtpfarrer Franz-Josef Herz, eine eigene Krippe für zu Hause zu bauen. Und er besorgte ihnen dann auch noch die notwendigen Figuren, leider aber nicht aus Holz, denn solches wäre zu teuer gewesen. Schließlich mussten die jugendlichen Krippenbauer die Kosten mit ihrem Taschengeld abstottern.

Das war seinerzeit - ohne Fernseher, Computer und Sportstudio - ein Teil ihrer Freizeitbeschäftigung in der Vorweihnachtszeit, erinnert sich Karl Runstuk. Und mangels Kirche wurden die Krippen eben im katholischen Kindergarten ausgestellt. Karl Runstuk hat seine Krippe heute noch, was aus den anderen geworden ist, ist ihm nicht bekannt. Nur, dass er dieser Tage ein Bild der Krippe an seinen alten Klassenkameraden Johann Gryn gemailt hat, der seinerzeit auch beim Krippenbau dabei war, aber schon vor vielen Jahren in die USA ausgewandert ist und so einen Gruß aus seiner alten Heimat erhalten hat.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel