Einsatz Jahreswechsel: Kleinere Einsätze in Hall und Crailsheim

Region / CORNELIA KAUFHOLD 02.01.2014
Der Jahreswechsel in der Region verlief relativ ruhig. Die Feuerwehr Gaildorf musste im Gegensatz zu der Haller und Gmünder nicht ausrücken. Dafür vor allem die Polizei im Ostalbkreis.

Die Haller Feuerwehr wurde an Neujahr gegen 1.15 Uhr alarmiert: Beim Aufräumen der abgebrannten Raketenbatterien entzündeten sie sich in einer Garage am Unteren Schiedweg in Hall erneut und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Den Schaden addiert die Polizei auf 400 Euro. Eine Anwohnerin musste, vermutlich wegen der Aufregung, vorsorglich ins Krankenhaus. Gegen 5.10 Uhr musste die Haller Feuerwehr erneut ausrücken. An der Ecke Schillerstraße/Treutweinweg brannte ein Altkleidercontainer. Als Ursache vermutet die Polizei einen Feuerwerkskörper. Kurz nach Mitternacht flog eine Feuerwerksrakete in der Fröbelstraße in Crailsheim auf einen Balkon. Der Hausbesitzer konnte den Brand selbst löschen.

Hausbesitzer in Crailsheim kann Brand selbst löschen

Mehrere Hecken und Container brannten in der Silvesternacht in Aalen, Oberkochen und Böbingen. Die Feuerwehren hatten die Brände schnell unter Kontrolle. Ursache waren jeweils abbrennende Feuerwerkskörper. In Gmünd verhinderte ein Taxifahrer Schlimmeres. Er entdeckte am 1. Januar gegen 6.11 Uhr mehrere Feuerwerksbatterien auf dem Kalten Markt, die lichterloh brannten. Der Brand war so groß, wie ein Lagerfeuer. Eine Polizeistreife konnte die Flammen mit einem eigenen Feuerlöscher löschen. Wahrscheinlich durch einen Feuerwerkskörper geriet in der Silvesternacht gegen 0.38 Uhr ein, auf einem Balkon abgestellter Wäschekorb in Aalen in Brand. Durch die Flammen entzündete sich auch die darüber liegende Dachverschalung. Passanten machten die Anwohner auf den Brand aufmerksam, die dadurch unverletzt das Gebäude verlassen konnten. Die Feuerwehr Aalen konnte den Brand mit 20 Einsatzkräften rasch unter Kontrolle bringen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Unbekannte sprengten in der Silvesternacht in Aalen-Dauerwang einen Zigarettenautomaten und plünderten aus ihm Zigarettenschachteln und Bargeld. Drei leicht Verletzte forderte eine tätliche Auseinandersetzung am frühen Mittwochmorgen in Bettringen in der Weilerstraße.

Auch im Rems-Murr-Kreis kam es bei der Böllerei zu mehreren kleinen Bränden, die allesamt von den Feuerwehren rasch gelöscht werden konnten. Größere Ereignisse wurden der Polizei nicht bekannt.

Randale und Verletzte bei Feuerzangenbowle
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel